Sportschau Logo

X Biathlon | Männer | Staffel | Entscheidung | 23.02.2018 | 12:15

Liveticker

13:50
Das war es von hier
Mit diesem Jubelbild verabschieden wir uns aus dem Biathlon-Stadion. Das war es vom letzten Biathlon-Rennen von Pyeongchang. Schalten Sie doch gleich mal rüber zum Eishockey. Dort steht das Halbfinale Deutschland gegen Kanada an. Die Deutschen führen nach dem ersten Drittel 1:0. Gelingt der Sensations-Finaleinzug?
13:49
Laufzeiten
Erik Lesser, Tarjei Bö, Johannes Thingnes Bö und Fredrik Lindström waren in ihren Runden jeweils die schnellsten Läufer. Auch wenn das über das gesamte Rennen schwer vergleichbar ist - Johannes Thingnes Bö hatte mit 16:24,4 Minuten die insgesamt schnellste Runde. Peiffer und Schempp hatten in ihren Runden die zweitschnellste Zeit, Doll die drittschnellste Zeit.
13:47
Flower Ceremony
Wie die Zeit vergeht - schon haben wir die Flower Ceremony. Die Deutschen fassen sich an die Hände und jubeln. Auch die Norweger haben ein Lächeln auf den Lippen und springen in die Luft. Unbeschreiblich allerdings die Freude bei den Schweden.
13:44
Enttäuschungen
Für die Top-Favoriten Norwegen dürfte die Silbermedaille eine kleine Überraschung sein. Richtig enttäuscht dürften die Franzosen auf Rang fünf, die Italiener auf Rang zwölf und die Schweizer auf Rang 15 sein.
13:41
Überraschungs-Olympiasieger
Die Schweden gewinnen erstmals überhaupt Olympiagold mit der Staffel. Zwei dritte Plätze bei den Männern und ein zweiter Platz bei den Frauen stand bisher zu Buche. Heute gab es - durchaus überraschend - den ersten Olympiasieg.
13:36
Endstand
Das finale Ergebnis: 1. Schweden (0 Strafrunden, 7 Nachlader), 2. Norwegen (1/12) + 55,5 s, 3. Deutschland (3/10) + 2:07 min, 4. Österriech (2/11) + 2:52 min, 5. Frankreich (3/12) + 3:26 min, 6. USA (2/14) + 3:50, 7. Tschechien (2/13) + 4,07 min, 8. Weißrussland (3/12) + 4:49 min, 9. Ukraine (2/9) + 5:00 min, 10. Slowenien (1/10) + 5:00 min
13:34
Ziel
Auf Rang vier kommen die Österreicher ins Ziel. Noch mal 45 Sekunden hinter dem deutschen Team. Da musste Landertinger im letzten Schießen doch sehr viel Risiko gehen - und wurde nicht belohnt.
13:33
Ziel
Sicher - für das deutsche Quartett war mehr drin, Schempp heute am Schießstand nicht so souverän wie sonst. Aber Bronze zum Abschluss ist auch ein großer Erfolg. In der Mixed-Stafell und bei den Frauen ging das deutsche Team leer aus.
13:32
Ziel
Schempp auf der Ziellinie, er bejubelt mit dem deutschen Team Bronze. 2:07 Minuten sein Rückstand.
13:31
Ziel
Svendsen kommt ins Ziel - er sichert den Norwegern Silber. Mit einem Rückstand von 55,5 Sekunden. Svendsen schaut nicht sehr glücklich, sicher wollte er Gold. Vor vier Jahren landete Norwegen nach Svendsen-Patzern nur auf Rang vier. Heute gibt es zumindest eine Medaille.
13:30
Ziel
Schweden ist Team-Olympiasieger. Was für ein toller auftritt. Was für ein Erfolg für den Ruhpoldinger Trainer Wolfgang Pichler, der die Schweden seit zwei Jahren betreut.
13:29
4. Läufer / km 5,9
Lindström wird an der Strecke mit einer La-Ola-Welle der Betreuer angetrieben. Schöne Szene. Lindström läuft zu Gold.
13:29
4. Läufer / 2. Schießen
Die Medaillen sind vergeben. Sensationsgold geht an Schweden. Silber an Norwegen, Bronze an Deutschland.
13:28
4. Läufer / 2. Schießen
Österreich auf Rang vier, aber 45 Sekunden Rückstand auf Schempp. Bronze ist für Schempp sicher.
13:27
4. Läufer / 2. Schießen
Ein Fabel-Schießen von Lindström, der mit einem Vorsprung von 40 Sekunden in die Loipe zurück geht. Svendsen auf Rang zwei. Auf Rang drei Simon Schempp mit 1:54 min Rückstand auf Schweden.
13:26
4. Läufer / 2. Schießen
Landertinger lässt sich ebenfalls viel Zeit. Aber auch er kann den letzten Schuss nicht unterbringen. Eine Strafrunde.
13:26
4. Läufer / 2. Schießen
Landertinger ebenfalls mit Problemen mit dem auffrischenden Wind. Gleich zwei Fehler.
13:25
4. Läufer / 2. Schießen
Schempp lässt sich viel Zeit. Er muss in die Strafrunde. Landertinger schon am Schießstand. Es wird eng.
13:25
4. Läufer / 2. Schießen
Schempp ebenfalls mit einem Fehler. Zwei Fehler.
13:24
4. Läufer / 2. Schießen
Lindström mit einem Nachlader raus. Zwei Fehler bei Svendsen. Er muss sogar in die Strafrunde. Die Chance für Schempp.
13:24
4. Läufer / ". Schießen
Svendsen und Lindström am Schießstand. Beide mit einem Fehler.
13:23
Arnd Peiffer sagte in der ARD
"Nach der Mixed-Staffel war ich sehr frustriert und ich habe auch nicht sehr gut geschlafen. Heute habe ich die Chance gehabt zu zeigen, dass ich es besser kann. Das habe ich. Ich bin ganz zufrieden."
13:22
4. Läufer / km 3,4
Svendsden und Lindtröm führen vorn - können jetzt fast schon taktisch laufen. Schempp mit einem einsamen Rennen, 57 Sekunden hinter der Spitze.
13:21
4. Läufer / 1. Schießen
Krcmar mit zwei Nachladern, auf Rang fünf. 2:38 min hinter der Spitze. Der Us-amerikaner Nordgren muss sogar zweimal in die Strafrunde. 2:54 min zurück. Dann schön Frankreich.
13:20
4. Läufer / 1. Schießen
Landertinger geht volles Risiko - und trifft alles. Platz vier für Österreich. 40 Sekunden hinter Schempp.
13:20
4. Läufer / 1. Schießen
Schempp 1:02 Minuten hinter der Spitze im Rennen zurück.
13:19
4. Läufer / 1. Schießen
Schempp verliert viel Zeit. Die Verfolger mit Landertinger, dem Amerikaner Leif Nordgren und dem Tschechen Michal Krcmar schon am Schießstand.
13:18
4. Läufer / 1. Schießen
Schempp mus in die Strafrunde.
13:18
4. Läufer / 1. Schießen
Schempp mit einem Fehler. Zwei Fehler. Drei Nachlader bleiben.
13:17
4. Läufer / 1. Schießen
Lindtröm und Svensden fehlerfrei - beide gehen als Erste in die Loipe zurück.
13:16
4. Läufer / 1. Schießen
Svendsen und Lindström im Liegendanschlag. Der wind hat aufgedreht.
13:15
4. Läufer / km 2,0
Svendsen und Lindström weiter dicht beeinander. Der Rückstand von Schempp nur noch 8,7 Sekunden. Österreich 1:35 min zurück.
13:14
3. Wechsel
Frankreich abgeschlagen auf Rang sieben, Fourcade übergibt mit 2:57 Minuten Rpckstand auf Schlussläufer Antonin Guigonnat.
13:13
3. Wechsel
Norwegen vor Schweden und Deutschland. Dann kommen die Österriecher. Eberhad übergibt aber mit einem Rückstand von bereits 1:23 Minuten an Dominik Landertinger.
13:12
3. Wechsel
Arnd Peiffer nach seinem verpatzten Rennen in der Mixed-Staffel heute mit einem großen Rennen. Platz drei, 13,7 Sekunden hinter der Spitze übergibt er an Schlussläufer simon Schempp.
13:11
3. Wechsel
Norwegen an erster Stelle. Bö übergibt an Emnil Hegle Svendsen. Dahinter gleich das Überraschungsteam aus Schweden. Samuelsson übergibt an Fredrik Lindström.
13:10
3. Läufer / 2. Schießen
Der große Martin Fourcade mudss einmal in die Strafrunde - das passiert nicht sehr oft. Platz sieben. 2:28 Minuten zurück.
13:08
Benedikt Doll sagte in der ARD
Der zweite deutsche Läufer sagte: "Ich hab es nicht so oft, dass ich allein am Schießstand stehe. Dann kam der Wind von hinten, ich hab es lieber von vorn. Es ist mir lieber, dann eine Strafrunde zu laufen als noch 20 Sekunden zu warten. Ich war heute am Schießstand nicht ganz wach. Beim zweiten Schießen wusste ich zudem nicht, ob ich schon alle Nachlader hatte. Um eine Strafrunde zu vermeiden, habe ich dann nachgezählt. Ich war einfach nicht ganz frisch."
13:07
3. Läufer / 2. Schießen
Sowohl Eberhard (zwei Strafrunden) als auch Soukup (eine Strafrunde) muüssen kreiseln. Mehr als eine Minute zurück.
13:06
3. Läufer / 2. Schießen
Peiffer als Dritter wieder in der Spur. Nur 12,1 Sekunden hinter der Spitze. Dahinter eine große Lücke.
13:06
3. Läufer / 2. Schießen
Was macht Peiffer? Er bleibt fehlerfrei! Stark!
13:06
3. Läufer / 2. Schießen
Bö als Erster raus, dahinter der Schwede Samuelsson, der fehlerfrei bleibt.
13:05
3. Läufer / 2. Schießen
Der letzte Schuss bleibt bei Bö hängen. Aber ein Nachlader reicht.
13:05
3. Läufer / 2. Schießen
Bö am Schießstand, der Wind hat jetzt etwas aufgefrischt. Bö gleich mit einem Treffer.
13:04
3. Läufer / km 3,4
Mit mehr als fünf Minuten Rückstand und vier Strafrunden die Slowaken übrigens auf Rang 18 und damit Letzte.
13:04
3. Läufer / km 3,4
Peiffer 19,7 Sekunden hinter Spitzenreiter Bö.
13:02
3. Läufer / km 3,4
Bö hat Soukup überholt und führt schon 10,5 Sekunden vor dem Tschechen. An Soukup sind jetzt auch die Verfolger Peiffer, Landertinger und Samuelsson dran.
13:01
3. Läufer / 1. Schießen
Die Top 5 innerhalb von 17 Sekunden. Giuseppe Montello hat die Italiener auf Rang sieben nach vorn gebracht, aber weiterhin 1:34 Minuten zurück.
13:00
3. Läufer / 1. Schießen
Fourcade am Schießstand. Ein Nachlader, Rang neun weiterhin, der Abstand bleibt etwa gleich, 1:39 Minuten zurück.
13:00
3. Läufer / 1. Schießen
Österreichs Landertinger muss einmal nachladen. Rang drei 12,9 Sekunden hinter Soukup. Vierter der Schwede Samuelsson, der mit einme Nachlader rauskommt.
12:59
3. Läufer / 1. Schießen
Peiffer ebenfalls fehlerfrei. Nur noch 17 Sekunden hinter der Spitze.
12:59
3. Läufer / 1. Schießen
Starkes Schießen von Johannes Bö, er bleibt fehlerfrei, 3,2 Sekunden hinter Soukup.
12:58
3. Läufer / 1. Schießen
Soukup mit einem Nachlader, der letzt Schuss blieb hängen. Er geht mit einem Nachlader wieder in die Loipe.
12:57
2. Wechsel
Für Frankreich nun Doppel-Olxmpiasieger Martin Fourcade im Rennen. An Position neun, 1:33 min hinter der Spitze.
12:56
2. Wechsel
Für Österriech nun Julian Eberhard im Rennen, die Schweden mit Verfolgungs-Silbermedaillengewinner Sebastien Samuelsson. Für Norwegen an Position vier nun Johannes Thignes Bö.
12:55
2. Wechsel
Tschechien vor Österreich und Schweden. Das deutsche Team an Position fünf, Doll übergibt mit 37 Sekunden Rückstand an Arnd Peiffer, den Sprint-Olympiasieger.
12:53
2. Wechsel
Die Tschechen wechseln als Erste. Slesingr übergibt an Jaroslav Soukup.
12:51
Erik Lesser sagte in der ARD
Der deutsche Startläufer sagte: "Gestern Abend und heute morgen war ich sehr aufgeregt. Aber Richtung Rennen geht es dann besser. Bin heute recht entspannt in das Rennen gegangen. Ich hab am Schießstand alle vorbeigelassen, damit ich mehr Risiko gehen konnte. Ich bin zufrieden, wir sind noch voll im Rennen."
12:50
2. Läufer / 2. Schießen
Für die Franzosen hat Jacquelin mit einem Nachlader jetzt Position zehn inne. 1:17 min hinter der Spitze.
12:49
2. Läufer / 2. Schießen
Direkt vor Doll der schnelle Norweger Tarjei Bö, die beiden können vielleicht zusammenlaufen.
12:49
2. Läufer / 2. Schießen
Doll als Fünfter 37,8 s hinter der Spitze. So schnell verwandelt sich die Führungs- in die Verfolgerposition.
12:47
2. Läufer / 2. Schießen
Nur ein Nachlader beim Österreicher Eder. Der Tscheche Michal Slesingr geht fehlerfrei raus. Slesingr führt, 6,8 s vor Eder. Dann der Schwede Nelin.
12:47
2. Läufer / 2. Schießen
Der Stehendanschlag bei Doll schon immer die Wackeldisziplin. Es verliert viel Zeit.
12:46
2. Läufer / 2. Schießen
Doll muss in die Strafrunde. Auch der dritte Nachlader geht daneben. Zwei Strafrunden, 300 Extra-Meter für Doll.
12:46
2. Läufer / 2. Schießen
Doll begint mit einem Treffer. Fehler beim zweiten und fünften Schuss.
12:45
2. Läufer / km 4,5
Dolls Verfolger laufen dichter zusammen. Sieben Sekunden zwisachen Rang zwei und Rang sieben.
12:44
2. Läufer / km 3,4
Doll baut seine Führung aus, liegt 41,7 Sekunden vor dem ersten Verfolger, dem Schweden Jesper Nelin.
12:42
2. Läufer / 1. Schießen
Die Top 7 innerhalb von 49 Sekunden. Doll vorne weg. Dahinter die Verfolger Semenjow, Eder, Nelin (SWE), Yaliotnau (BLR), Slesingr (CZE) und Bö nur innerhalb von 12 Sekunden.
12:41
2. Läufer / 1. Schießen
Der Franzose Emilien Jaquelin, der seine Premiere in einem Großereignis feiert, fehlerfrei. Aber die Franzosen bleiben weit abgeschlagen. 14., mit 1:47 Minuten Rückstand auf Doll.
12:40
2. Läufer / 1. Schießen
Erster Verfolger von Benedikt Doll ist der Ukrainer Semenjow. Er bleibt fehlerfrei - aber 35 Sekunden Rückstand auf Doll. Dritter ist der Österreicher Simon Eder - einer der erfahrendsten Läufer im Feld.
12:40
2. Läufer / 1. Schießen
Norwegen mit drei Nachladern wieder in der Spur. Platz sieben.
12:39
2. Läufer / 1. Schießen
Fehler bei Bö, Fehler bei Nelin, Fehler bei Hasilla. Die konkurrenz patzt.
12:39
2. Läufer / 1. Schießen
Doll schnell und sauber. Alle vier Schüsse im Ziel. Stark. Doll bleibt vorn.
12:38
2. Läufer / 1. Schießen
Doll ist am Schießstand. Der große Pulk der Verfolger in der Abfahrt zum Schießstand.
12:38
2. Läufer / km 2,0
Doll läuft vorn ein einsames Rennen. Er führt mit mehr als 20 Sekunden vor der konkurrenz.
12:36
1. Wechsel
Die Mitfavoriten Schweden auf fünf, Österreich auf acht. Italien nach drei Nachladern schon auf Rang 14 zurückgefallen. Frankreich mit zwei Strafrunden auf Rang 15. - 1:48 Minuten zurück.
12:35
1. Wechsel
Auf Rang drei und vier folgen Norwegen und die Ukraine. Für Norwegen nun der ältere der Bö-Brüder, Tarjei, in der Loipe. Die Ukraine mit Sergei Semenjow nach Artem Pryma.
12:34
1. Wechsel
Der Slowake Matej Kazar übergibnt als Zweiter. Nun Tomas Hasilla in der Spur.
12:33
1. Wechsel
Stark. Lesser übergibt als Erster an Benedikt Doll. 18,4 Sekunden Vorsprung. Da hat er in der Schlussrunde noch einmal richtig aufgedreht.
12:32
1. Läufer / km 5,9
Lesser hat seinen Vorsprung auf 7 Sekunden ausgebaut. Birkeland nun erster Verfolger.
12:32
1. Läufer / 2. Schießen
Vorn das Trio Lesser, Kazar und Birkeland. Dann eine Lücke. Das Feld nun schon etwas zerrissen. Die Top 10 innerhalb von 30 Sekunden.
12:31
1. Läufer / 2. Schießen
Der Franzose Desthieux, einer der Mitfavoriten, mit zwei Strafrunden. Die Franzosen fallen weit zurüvck. Platz 17, 1:18 Minuten zuürck.
12:30
1. Läufer / 2. Schießen
Moravec und Gow fallen mit zwei Nachladern auf die Ränge acht und neun zurück.
12:30
1. Läufer / 2. Schießen
Hinter Lesser, Kazar und Birkeland geht der Ukrainer Pryma als Vierter zuürck in die Loipe.
12:29
1. Läufer / 2. Schießen
Starker Auftritt von Lesser. Birkeland setzt sich an Position drei.
12:28
1. Läufer / 2. Schießen
Der Slowene Miha Kazar fehlerfrei. Zweiter, knapp hinter Lesser.
12:28
1. Läufer / 2. Schießen
Lesser geht als Erszter raus.
12:28
1. Läufer / 2. Schießen
Lesser reicht ein Nachlader. Moravec muss zweimal nachladen.
12:27
1. Läufer / 2. Schießen
Alle drei mit Schießfehlern.
12:27
1. Läufer / 2. Schießen
Ganz vorn der Tscheche. Lesser an Position drei.
12:26
1. Läufer / 2. Schießen
Lesser, Moravec und Gow kommen zum Schießstand. Dahinter eine kleine Lücke.
12:26
1. Läufer / km 4,5
Lesser weiter vorn, dahinter Moravec und Gow. Gleich steht der erste Stehendanschlag an.
12:25
1. Läufer / km 3,4
Birkeland von Rang acht auf Rang vier nach vorn gelaufen. Lesser ganz vorn. Die Top 5 innerhalb von 4,5 Sekunden.
12:23
1. Läufer / 1. Schießen
Birkeland für Norwegen Achter, aber nur 6 Sekunden zutrück. Die Top 10 innerhalb von 7,3 Sekunden. Von den Mitfavoriten Eberhard als 13. und Desthieux als 15. schon etwas zurück.
12:22
1. Läufer / 1. Schießen
Lesser führt vor dem ebenfalls fehlerfreien Christian Gow, Krasimir Anew aus Bulgarien und dem Slowenen Miha Dovzan. Das Quartett innerhalb von 5 Sekunden.
12:21
1. Läufer / 1. Schießen
Zwei Strafrunden für den Schweizer Serafin Wiestner. Die anderen Staffeln kommen ohne Strafrunde aus.
12:21
1. Läufer / 1. Schießen
Lesser in Führung. Der Norweger Birkeland muss einmal nachladen. Desthieux muss sogar zweimal nachladen.
12:21
1. Läufer / 1. Schießen
Lesser fehlerfrei.
12:20
1. Läufer / 1. Schießen
Leser geht als Erster zum Schießstand. Bahn vier.
12:19
1. Läufer / km 2,0
Ganz vorn übrigens der Kanadier Scott Gow, Lesser auf Rang vier. Sieben Athleten bilden die Spitzengruppe.
12:16
Start
Die 18 Staffeln snd unterwegs, in der Loipe u.a. neben Erik Lesser auch Simon Desthieux (FRA), Lars Helge Birkeland (NOR), Tobias Eberhard (AUT) oder Ondrej Moravec (CZE).
12:15
Start
Auf geht's. 4 x 7,5 Kilometer liegen vor uns. Zwei Schießeinlagen por Läufer. Drei Nachlader gint es, werden diese verballert, geht es in die Strafrunde. Gestern sammelten die Deutschen Frauen drei Strafrunden - und wurden nur Achte. Daumen drücken, dass es heute besser läuft.
12:13
Letzte Ergebnisse
Bei der letzten Weltcup-Staffel diesen Winters in Ruhpolding gewannen die Franzosen - in der gleichen Besetzung wie heute. Die Deutschen wurden nur Vierte - ebenfalls in der gleichen Besetzung wie heute. Bei der WM vor einem Jahr gewann Russland, die Deutschen wurden Vierte. Bei Olympia vor vier Jahren gewann ebenfalls Russland - die Deutschen sammelten Silber.
12:12
Bester Staffel-Wettbewerb
Norwegens Emil Hewgle Svendsen sprach vor dem Wettkampf von der besten "Olympia-Staffel aller Zeiten". Damit ist alles gesagt.
12:10
Das deutsche Quartett
Und natürlich das deutsche Quartett mit Startläufer Erik Lesser, Benedikt Doll, Sprint-Olympiasieger Arnd Peiffer und Massenstart-Vize-Olympiasieger Simon Schempp - die DSV-Läufer wollen ebenfalls ein Wort um die Medaillen mitreden.
12:07
Frankreich, Deutschland, Schweden, Österreich, Italien
Das Podest wird hart umkämpft sein. Frankreich mit Dominator Martin Fourcade, die Schweden mit Medaillengewinner Sebastian Samuelsson, die Italiener mit Mixed-Bronze-Medaillengewinner Dominik Windisch, die Österreicher mit den WM-Drittplatzierten - sie alle können auf die vorderen Ränge laufen.
12:05
Sechs favorisierte Staffeln
Sechs Staffeln können vorn reinlaufen, das Podest wird heiß umkämpft sein. Top-Favorit ist Norwegen mit den beiden Bö-Brüdern und dem starken Schlussläufer Emil Hegle Svendsen.
12:03
Ein bisschen Wehmut
macht sich breit. Vorher dominiert aber die Freude. Die Freude auf die letzten 4 x 7,5 Kilometer und ein sicherlich spannendes Rennen.
12:03
Hallo und herzlich willkommen
Noch gut 15 Minuten - dann startet das letzte Biathlon-Rennen von Pyeongchang.

Ergebnisse

MannschaftGesamt
1SchwedenSchweden1:15:16.50h
2NorwegenNorwegen+55.50s
3DeutschlandDeutschland+2:07.10m
4+2:52.50m
5FrankreichFrankreich+3:26.60m
6USAUSA+3:50.20m
7TschechienTschechien+4:07.10m
8BelarusBelarus+4:49.50m
9UkraineUkraine+5:00.90m
9SlowenienSlowenien+5:00.90m
11KanadaKanada+5:40.30m
12ItalienItalien+6:19.10m
13EstlandEstland+7:09.90m
14RumänienRumänien+7:34.60m
15SchweizSchweiz+7:49.60m

Startliste

MannschaftStartliste
1NorwegenNorwegen0
2FrankreichFrankreich0
3SchwedenSchweden0
4DeutschlandDeutschland0
5ItalienItalien0
6SchweizSchweiz0
7BulgarienBulgarien0
80
9UkraineUkraine0
10SlowenienSlowenien0
11TschechienTschechien0
12KanadaKanada0
13EstlandEstland0
14KasachstanKasachstan0
15SlowakeiSlowakei0
16BelarusBelarus0
17USAUSA0
18RumänienRumänien0
* Alle Zeitangaben entsprechen deutscher Zeit