Sportschau Logo
  • 10km FreistilDavos16.12.09:30
  • RiesenslalomAlta Badia16.12.10:00
  • HS 90 EinzelPrémanon16.12.11:00
  • Staffel 4x6kmHochfilzen16.12.11:15
  • 15km FreistilDavos16.12.11:30
  • Staffel 4x7,5kmHochfilzen16.12.14:00
  • HS 140 EinzelEngelberg16.12.14:15

X Skispringen | HS 140 Einzel (Männer) Engelberg | 16.12.2018 | 14:15

Liveticker

16:01
Servus!
Damit verabschieden wir uns vom Weltcup der Skispringer aus Engelberg. Jetzt schon vormerken: Am 30. Dezember beginnt in Oberstdorf die Vierschanzentournee mit einem Heimspiel für Karl Geiger - natürlich sind wir die ganze Tournee wieder mit dem Ticker dabei. Bis dahin, wir wünschen erholsame Weihnachtstage und hoffen, dass Sie zur Tournee wieder bei uns reinklicken!
16:00
Die deutschen Starter
Markus Eisenbichler flog auf Platz sechs ebenfalls in die Top Ten, Stephan Leyhe wurde Elfter. Andreas Wellinger und David Siegel sammelten auf den Plätzen 24 und 25 Weltcuppunkte.
15:59
Karl Geiger erneut stark
Karl Geiger verpasste als Vierter denkbar knapp um 0,9 Punkte das Podest. Das dürfte ihm nach seinem Sieg am Samstag trotzdem nicht ärgern. Erster und Vierter bei der Generalprobe für die Vierschanzentournee - das kann sich auf jeden Fall sehen lassen.
15:57
Endstand
Der Japaner Ryoyu Kobayashi gewinnt also in Engelberg vor den beiden Polen Piotr Zyla und Kamil Stoch.
15:56
30. Springer: Ryoyu Kobayashi (JPN)
Ein Wackler, das sah seltsam aus - und trotzdem zieht er den Sprung auf 137 Meter. Dieser Japaner ist momentan der absolute Überflieger im Weltcup. Ryoyu Kobayashi gewinnt in Engelberg und damit seinen vierten Weltcup dieser Saison.
15:54
29. Springer: Kamil Stoch (POL)
Er muss früh runter, das hat am Ende der Flugphase nicht gepasst. 131 Meter für Stoch, nur Platz zwei hinter Zyla. Knappe 0,9 Punkte vor Karl Geiger, dem der undankbare vierte Platz droht.
15:54
28. Springer: Piotr Zyla (POL)
Wow! Das war ne Ansage, mit 135 Metern und starken Noten geht Zyla in Führung
15:52
27. Springer: Dawid Kubacki (POL)
Auch er fällt zurück! 133,5 Meter "nur" für Kubacki. Das bedeutet Platz zwei, Geiger weiter in Führung!
15:51
26. Springer: Robert Johansson (NOR)
Leichter Wackler bei der Landung nach 134 Metern - da wollte er mit Gewalt die Führung erzwingen. Es reicht nur für Platz drei hinter den beiden Deutschen.
15:50
25. Springer: Karl Geiger (GER)
Super, Karl Geiger! 135 Meter - der Samstagssieger bestätigt seine gute Form. Platz eins, deutsche Doppelführung durch Geiger und Eisenbichler!
15:49
24. Springer: Jewgeni Klimow (RUS)
Der Wisla-Sieger etabliert sich in der Weltspitze: 136 Meter, nur kleine Schwächen beim Absprung und in der Luft - das wird belohnt mit Platz zwei.
15:48
23. Springer: Markus Eisenbichler (GER)
Der Bayer erneut stark, klasse Vorstellung von ihm heute: 137,0 Meter - Eisenbichler ballt die Faust und übernimmt die Spitze.
15:47
22. Springer: Roman Koudelka (CZE)
Auch bei ihm läuft's nach durchwachsenen Weltcups derzeit konstant - konstant gut. 135,5 Meter und Platz eins für den Tschechen.
15:45
21. Springer: Stephan Leyhe (GER)
Sein erklärtes Ziel: die Top sechs, da will er sich etablieren. Heute sollte es zumindest für die Top Ten reichen. 135 Meter und derzeit Platz zwei.
15:44
20. Springer: Antti Aalto (FIN)
Der Finne in Superform: Wie Kraft 137 Meter, er übernimmt die Führung. Die Finnen haben wieder einen Topspringer!
15:43
19. Springer: Stefan Kraft (AUT)
Vor den Augen seiner Familie haut er richtig einen raus: 137 Meter, bisher der weiteste Sprung im zweiten Durchgang. Natürlich die Führung für Kraft, der in der Quali und im ersten Durchgang noch nicht so überzeugt hatte.
15:42
18. Springer: Junshiro Kobayashi (JPN)
Der ältere der Kobayashi-Brüder mit einem Satz auf 132,5 Meter, da verliert er einige Plätze im Klassement. Lindvik belibt weiter in Führung.
15:41
17. Springer: Andreas Stjernen (NOR)
134,5 Meter für Stjernen, das reicht nicht ganz, um seinen Landsmann Lindvik an der Spitze abzulösen. Er ist Fünfter momentan.
15:40
16. Springer: Peter Prevc (SLO)
Auch er zufrieden nach der Landung: Ihm liegt die Schanze in Engelberg, idealer Einstieg nach seiner Verletzungspause. Mit 135 Metern reiht er sich als Vierter ein.
15:39
15. Springer: Marius Lindvik (NOR)
Er ballt die Fäuste nach der Landung! Eine Demonstration, was der junge Norweger leisten kann: 136,5 Meter, die Führung. Das ist ein Springer für Podestplätze in der Zukunft.
15:38
14. Springer: Naoki Nakamura (JPN)
Gestern nur 42., heute in den Weltcuppunkten - das richtig gut: 136,5 Meter, da schnappt er sich Platz eins.
15:37
13. Springer: Halvor Egner Granerud (NOR)
Granerud deutlich stärker als in Durchgang eins: 134 Meter, momentan Platz vier.
15:36
12. Springer: Wladimir Sografski (BUL)
Der Bulgare nach 129,5 Metern nur auf Platz acht.
15:34
11. Springer: Jakub Wolny (POL)
Bei jedem polnischen Springer richtig Lärm im Zielstadion, unglaublich viele polnische Fans hier in Engelberg. Wolny kann das gefühlte "Heimspiel" aber nicht nutzen, nur 131,5 Meter, er verliert einige Plätze.
15:33
10. Springer: Timi Zajc (SLO)
134 Meter für den Slowenen, der sich aber ebenfalls hinter Forfang einreihen muss. Immerhin: Konstant Sprünge über 130 Meter momentan, das lässt hoffen, dass wir bei den Topspringern noch einige 140er sehen.
15:32
9. Springer: Domen Prevc (SLO)
Muss sich seit dem ersten Durchgang den Schanzenrekord teilen mit Kobayashi. Ist heute aber weit von diesem entfernt. 133 Meter in Durchgang zwei für Prevc, das reicht nicht für die Führung. Er ist hinter Forfang Zweiter.
15:31
8. Springer: Johann Andre Forfang (NOR)
Na also, geht doch bei Forfang: War im ersten Durchgang nicht wirklich glücklich, jetzt starke 135,5 Meter - er übernimmt die Führung.
15:30
7. Springer: Anders Fannemel (NOR)
Der Norweger setzt sich mit 134 Metern trotz nur durchschnittlicher Noten an die Spitze.
15:29
6. Springer: Andreas Wellinger (GER)
Er hat einfach noch Schwierigkeiten beim Absprung. 131 Meter reichen zwar für Platz eins, aber alles passt noch nicht beim Olympiasieger.
15:28
5. Springer: David Siegel (GER)
Feiner Flug des früheren Junioren-Weltmeisters, leichte Probleme bei der Landung, aber starke 133 Meter und damit Platz eins.
15:28
4. Springer: Noriaki Kasai (JPN)
Der japanische Routinier mit nur 125 Metern auf Platz vier
15:27
3. Springer: Simon Ammann (SUI)
127 Meter, da ist er nicht wirklich zufrieden. Es könnte eine zähe Saison werden für den einstigen Überflieger, der sich am Ende des Klassements einreiht.
15:26
2. Springer: Stefan Hula (POL)
Gute 129 Meter und natürlich erstmal die Führung für den Polen.
15:21
1. Springer: Mackenzie Boyd-Clowes (CAN)
Der Kanadier eröffnet den zweiten Durchgang mit 121,4 Metern, gestern hat er ihn als 31. knapp verpasst, heute sammelt er Weltcuppunkte.
15:08
Spannung im zweiten Durchgang garantiert
Wir melden uns pünktlich zum Start des zweiten Durchgangs zurück. Bleiben Sie dran, es wird spannend. Karl Geiger fehlen nur 4,3 Punkte zu einem Podestplatz - das ist machbar, wenn er noch einmal so stark springt wie gestern und heute im ersten Durchgang. Weiter geht's um 15.25 Uhr.
15:07
Freund nicht mehr dabei
Auch Wellinger (25.) und Siegel (26.) sind im Finale der besten 30 dabei und werden Weltcuppunkte sammeln. Nur für Severin Freund (47.) ist der Wettkampf leider schon gelaufen.
15:05
Der Zwischenstand
Das war ein furioses Finale im ersten Durchgang: Kobayashi führt vor Stoch und Zyla. Stark die deutschen Springer: Geiger (6.), Eisenbichler (8.) und Leyhe (10.) durchaus mit Potenzial für mehr, das Podest ist da noch nicht unerreichbar weg.
15:04
51. Springer: Ryoyu Kobayashi (JPN)
Sensationell, was der dreifache Saisonsieger zeigt: 144,0 Meter - er stellt den Schanzenrekord ein!
15:03
50. Springer: Piotr Zyla (POL)
Noch ein Kandidat für den Sieg heute: Zyla mit 137,5 Metern auf Platz zwei hinter seinem Landsmann Stoch.
15:02
49. Springer: Johann Andre Forfang (NOR)
O ha, was war da los? Forfang schon nach 126,5 Metern unten. Das war nichts, 21. ist er nur.
15:01
48. Springer: Kamil Stoch (POL)
Er kommt zur Vierschanzentournee wieder in Form: Toller Sprung auf 138 Meter, es gibt einen neuen Führenden - Kamil Stoch aus Polen
15:00
47. Springer: Karl Geiger (GER)
Der Adler aus dem Allgäu nach seinem Sieg gestern auch heute wieder in prima Form: 137 Meter setzt er mal ganz locker in den Schnee. Landung nicht ganz sauber, aber es reicht locker für Platz drei.
14:59
46. Springer: Stephan Leyhe (GER)
Etwas besser als Wellinger, aber kratzt nicht ganz an den Spitzenplätzen. Immerhin: Sechster ist er momentan, Leyhe zumindest auf Top-Ten-Kurs.
14:58
45. Springer: Jewgeni Klimow (RUS)
Gefühlvoll fliegt der Russe auf 136 Meter - der Sieger von Wisla auf Platz drei momentan.
14:57
44. Springer: Andreas Wellinger (GER)
Puh, bei ihm funktioniert's in dieser Saison einfach noch nicht. 128 Meter - das war ein solider Sprung, mehr aber nicht. Platz 18 für Wellinger. Er sammelt ein paar Weltcuppunkte, mehr wird das aber nicht heute.
14:56
43. Springer: Timi Zajc (SLO)
Der Slowene mit 128 Metern in Durchgang zwei und damit in die Weltcuppunkte. Um den Sieg wird er aber nicht mitspringen können.
14:55
42. Springer: Robert Johansson (NOR)
Der Mannschafts-Olympiasieger reiht sich mit 137 Metern in der Spitzengruppe ein - er springt auf Platz zwei zwischen Kubacki und Eisenbichler.
14:54
41. Springer: Domen Prevc (SLO)
Der Schanzenrekordinhaber mit einem missglückten Sprung: 128,5 Meter bei leichtem Rückenwind, nur Platz 14. Immerhin: Das reicht fürs Finale.
14:53
40. Springer: Stefan Kraft (AUT)
Das sieht irgendwie danach aus, als würde er am Ende "runterfallen". Nach 132,5 Metern setzte er auf, da wäre wohl mehr drin gewesen. Platz fünf momentan.
14:52
39. Springer: Antti Aalto (FIN)
Der Finne mit 135 Metern auf Rang vier und damit locker ins Finale.
14:51
38. Springer: Dawid Kubacki (POL)
Jetzt machen auch die Fans richtig mit, ordentlich Lärm von den polnischen Anhängern - denn Kubacki setzt mit 138,5 Metern die bisherige Bestweite in den Schnee. Er übernimmt die Führung.
14:50
37. Springer: Wladimir Sografski (BUL)
Der frühere Junioren-Weltmeister "nur" mit 130 Metern. Das reicht natürlich fürs Finale, im Klassement reiht er sich aber nur als Neunter ein.
14:49
36. Springer: Roman Koudelka (CZE)
Und weiter geht's mit der Weitenjagd, auch Koudelka auf 135 Meter. Aber 0,4 Punkte hinter Eisenbichler auf Platz zwei, der Bayer bleibt vorne.
14:49
35. Springer: Markus Eisenbichler (GER)
Ja! Der Bayer dreht richtig auf und segelt mal locker auf 135 Meter. Natürlich die Führung, natürlich ein zufriedener Eisenbichler im Zielraum.
14:47
34. Springer: Killian Peier (SUI)
War in Ordnung, aber er kann mehr. 127,5 Meter, aber erstmal nur Platz 14. Die Bedingungen sind gerade sehr gut, deswegen müssen die Springer aktuell mehr Weite vorlegen, um in den zweiten Durchgang zu springen.
14:46
33. Springer: Anders Fannemel (NOR)
Der nächste 130er, langsam kommt hier Schwung rein in ein bisher zähes Springen. Fannemel aufgrund der Punktwertung allerdings nur auf Platz acht.
14:45
32. Springer: Junshiro Kobayashi (JPN)
Bestätigt seinen guten Platz vier aus der Quali: 130 Meter - die Topweite bisher und logischerweise auch Platz eins.
14:44
Zwischenstand
Bevor die Topspringer des Weltcups kommen kurz ein Blick auf den Zwischenstand: Sicher im zweiten Durchgang sind bisher Stjernen, Prevc, Lindvik, Nakamura, Granerud, Wolny, Kasai, Ammann, Hula und auch der junge Deutsche David Siegel.
14:43
31. Springer: Halvor Egner Granerud (NOR)
Kann ganz weit fliegen, ihm fehlt aber die Konstanz. Heute haut er aber mal wieder einen raus: 127,5 Meter und die bringen ihn auf Platz fünf.
14:43
30. Springer: Anze Lanisek (SLO)
Rückenwind aktuell - und das mag er gar nicht: Lanisek mit 121,5 Metern, da muss er zittern um die Top 30.
14:42
29. Springer: Jakub Wolny (POL)
Der Pole mit 126 Metern - das ist Platz fünf und der sichere Einzug in den zweiten Durchgang.
14:40
28. Springer: Manuel Fettner (AUT)
Das ist schon sehr seltsam, wieviele Springer heute Probleme haben. Der Routinier nur mit 117,5 Metern, das war's für ihn heute.
14:40
27. Springer: Viktor Polasek (CZE)
121 Meter nur, damit muss er bangen. Aktuell liegt der Cut bei rund 125 Metern.
14:39
26. Springer: David Siegel (GER)
Zwölfter in der Quali, jetzt mit guten 125 Metern in den Wettkampf - der Junioren-Weltmeister von 2016 mit einem guten ersten Sprung.
14:38
25. Springer: Naoki Nakamura (JPN)
Er lacht im Zielraum, verständlich: 126 Meter reichen fürs Finale - Vierter ist er momentan.
14:37
24. Springer: Jernej Damjan (SLO)
Der Polizist aus Ljubljana mit 121 Metern - solide, mehr aber auch nicht.
14:36
23. Michael Hayböck (AUT)
Wie ärgerlich: Topvorstellung in der Quali und im Wettkampf nur 119 Meter. Das wird ganz eng mit dem Finaldurchgang.
14:34
22. Springer: Stefan Hula (POL)
Er wartet noch auf den Befreiungsschlag in dieser Saison, kommt nicht mit richtig Druck weg von der Schanze. Immerhin 124,5 Meter und eine gute Wertung: Platz sechs momentan, das reicht für die Top 30 am Ende.
14:34
21. Springer: Kevin Bickner (USA)
Hat sich das ganze Wochenende nicht so richtig mit der Schanze anfreunden können. Auch er nur mit 121,5 Metern.
14:33
20. Springer: Philipp Aschenwald (AUT)
Gestern disqualifiziert, weil der Anzug nicht gepasst hat. Heute darf er ran und bringt 121,5 Meter herunter. Ob das reicht für die Top 30?
14:32
19. Springer: Lukas Hlava (CZE)
Der Tscheche reiht sich mit 118 Metern als Vorletzter ein.
14:31
18. Springer: Dmitri Wassiljew (RUS)
Der Routinier aus Russland nur mit 118,5 Metern - auch ihn werden wir heute nicht mehr sehen vermutlich.
14:30
17. Springer: Yukiya Sato (JPN)
Gestern mit einem starken zweiten Sprung, er braucht halt mal zwei gute in einem Wettkampf. Solide 125 Meter sind's zwar, aber kein Spitzenplatz.
14:29
16. Springer: Severin Freund (GER)
Engelberg ist nicht seine Lieblingsschanze, kein Maßstab also, was der Rückkehrer hier zeigt. Aber nur 120 Meter - und das war's wohl schon für ihn heute, da dürfte das Finale passé sein.
14:28
15. Springer: Clemens Aigner (AUT)
Puh, auch er tut sich schwer und versemmelt den Sprung auf 117 Meter. Es wirk gerade so, als hätten einige Springer Probleme mit der Anlaufspur.
14:27
14. Springer: Daiki Ito (JPN)
O ha, da geht er unfreiwillig wohl etwas früh runter. Nur 119,5 Meter, das wird nichts mit dem Finale.
14:26
13. Springer: Maciej Kot (POL)
Der Mannschafts-Weltmeister von 2017 nur mit für ihn enttäuschenden 120 Metern.
14:25
12. Springer: Alex Insam (ITA)
Quasi das gesamte italienische Team heute. Mit 122,5 Metern aber wohl ein Kandidat, der knapp am zweiten Durchgang vorbeischrammen könnte.
14:24
11. Springer: Mackenzie Boyd-Clowes (CAN)
Guter Flug des Kanadiers auf 125 Meter, da reiht er sich genau in der Mitte der bisherigen Springer ein.
14:23
10. Springer: Roman Trofimow (RUS)
Nicht überragend, auch nicht ganz schlecht, aber "nur" 122,5 Meter - er ist nicht zufrieden.
14:23
9. Springer: Gregor Deschwanden (SUI)
Und auch den Schweizer werden wir wohl heute nicht mehr sehen. 118,5 Meter sind zu wenig für Durchgang zwei.
14:21
8. Springer: Jarkko Määttä
Solide, aber nicht überragend: 121,5 Meter für den Finnen, das wird eng mit dem Finale.
14:20
7. Springer: Andreas Stjernen (NOR)
Der Mannschafts-Olympiasieger segelt ganz geschmeidig auf 129 Meter - starke Leistung und natürlich ist er damit ganz vorne.
14:20
6. Springer: Peter Prevc (SLO)
Auch der Slowene hatte schon bessere Jahre, heute aber prima Fluglage - 128 Meter, das bringt ihn punktgleich mit Lindvik an die Spitze.
14:18
5. Springer: Noriaki Kasai (JPN)
Was kann man über ihn noch tickern, was man nicht schon weiß? Er fliegt und fliegt und fliegt, ein Karriereende ist nicht in Sicht. 124,5 Meter, das sollte für das Finale reichen. Der Japaner springt bereits in seiner 30. (!) Weltcupsaison.
14:18
4. Springer: Marius Lindvik (NOR)
Starker Zweiter in der Qualifikation und auch jetzt springt er erstmal nach vorne mit 128,5 Metern. Ein Springer mit Zukunft.
14:17
3. Springer: Markus Schiffner (AUT)
120,5 Meter nur für den Österreicher, war schon in der Quali nicht sehr überzeugend unterwegs.
14:16
2. Springer: Simon Ammann (SUI)
Der Schweizer auf der Suche nach seiner Topform. Der Olympiasieger zuletzt mit einigen Enttäuschungen, tüftelt viel am Material. 126,5 Meter bringt er hier runter.
14:11
1. Springer: Jonathan Learoyd (FRA)
Los geht's mit einem 18-jährigen Franzosen: Jonathan Learoyd feierte vor exakt einem Jahr hier sein Weltcupdebüt. 118,5 Meter setzt er in den Schnee.
14:08
Hoffnungsträger Geiger
"Das ist schwer in Worte zu fassen, es war ein genialer Tag", sagte Karl Geiger, der stille Adler aus dem Allgäu, am Abend nach seinem ersten Weltcupsieg. Er bescherte den deutschen Springern den ersten Saisonsieg überhaupt und ist wie aus dem nichts plötzlihc der große Hoffnungsträger für die Vierschanzentournee, die am 30. Dezember in seinem Geburtsort Oberstdorf beginnt.
14:06
Die Starter des Deutschen Skiverbands
Für den Deutschen Skiverband gehen heute Severin Freund, David Siegel, Markus Eisenbichler, Andreas Wellinger, Stephany Leyhe und natürlich Samstagssieger Karl Geiger über den Bakken der Gross-Titlis-Schanze.
13:53
Richard Freitag verzichtet
Nicht am Start heute ist Richard Freitag. Nach einem Sprung gestern klagte er über Schmerzen, er war ja erst vor zwei Wochen in Nischni Tagil gestürzt, vor einem Jahr hatte er sich in Innsbruck an der Hüfte verletzt. Freitag will sich schonen, um den Start bei der Vierschanzentournee nicht zu gefährden.
13:52
Herzlich willkommen beim Skisprung-Weltcup!
Wir melden uns gleich ab 14.15 Uhr vom zweiten Weltcupspringen aus dem schweizerischen Engelberg.

Ergebnisse

NamePunkte
1JapanRyoyu KobayashiRyoyu Kobayashi294.40
2PolenPiotr ZylaPiotr Zyla285.10
3PolenKamil StochKamil Stoch279.50
4DeutschlandKarl GeigerKarl Geiger278.60
5PolenDawid KubackiDawid Kubacki278.50
6DeutschlandMarkus EisenbichlerMarkus Eisenbichler276.90
7NorwegenRobert JohanssonRobert Johansson276.80
8RusslandJewgeni KlimowJewgeni Klimow275.70
9TschechienRoman KoudelkaRoman Koudelka272.80
10FinnlandAntti AaltoAntti Aalto270.50
11DeutschlandStephan LeyheStephan Leyhe268.50
12ÖsterreichStefan KraftStefan Kraft268.10
13NorwegenMarius LindvikMarius Lindvik260.30
14JapanNaoki NakamuraNaoki Nakamura259.60
15NorwegenJohann André ForfangJohann André Forfang259.50
16SlowenienPeter PrevcPeter Prevc258.70
17NorwegenAndreas StjernenAndreas Stjernen258.50
18SlowenienDomen PrevcDomen Prevc256.50
18SlowenienTimi ZajcTimi Zajc256.50
20JapanJunshiro KobayashiJunshiro Kobayashi255.90
21NorwegenHalvor Egner GranerudHalvor Egner Granerud254.50
22PolenJakub WolnyJakub Wolny252.50
23NorwegenAnders FannemelAnders Fannemel249.70
24DeutschlandAndreas WellingerAndreas Wellinger246.20
25DeutschlandDavid SiegelDavid Siegel246.00
26BulgarienVladimir ZografskiVladimir Zografski245.10
27PolenStefan HulaStefan Hula244.70
28KanadaMackenzie Boyd-ClowesMackenzie Boyd-Clowes239.20
29SchweizSimon AmmannSimon Ammann234.80
30JapanNoriaki KasaiNoriaki Kasai233.90

Startliste

Name2. Durchgang
1KanadaMackenzie Boyd-ClowesMackenzie Boyd-Clowes
2PolenStefan HulaStefan Hula
3SchweizSimon AmmannSimon Ammann
4JapanNoriaki KasaiNoriaki Kasai
5DeutschlandDavid SiegelDavid Siegel
6DeutschlandAndreas WellingerAndreas Wellinger
7NorwegenAnders FannemelAnders Fannemel
8NorwegenJohann André ForfangJohann André Forfang
9SlowenienDomen PrevcDomen Prevc
10SlowenienTimi ZajcTimi Zajc
11PolenJakub WolnyJakub Wolny
12BulgarienVladimir ZografskiVladimir Zografski
13NorwegenHalvor Egner GranerudHalvor Egner Granerud
14JapanNaoki NakamuraNaoki Nakamura
15NorwegenMarius LindvikMarius Lindvik
16SlowenienPeter PrevcPeter Prevc
17NorwegenAndreas StjernenAndreas Stjernen
18JapanJunshiro KobayashiJunshiro Kobayashi
19ÖsterreichStefan KraftStefan Kraft
20FinnlandAntti AaltoAntti Aalto
21DeutschlandStephan LeyheStephan Leyhe
22TschechienRoman KoudelkaRoman Koudelka
23DeutschlandMarkus EisenbichlerMarkus Eisenbichler
24RusslandJewgeni KlimowJewgeni Klimow
25DeutschlandKarl GeigerKarl Geiger
26NorwegenRobert JohanssonRobert Johansson
27PolenDawid KubackiDawid Kubacki
28PolenPiotr ZylaPiotr Zyla
29PolenKamil StochKamil Stoch
30JapanRyoyu KobayashiRyoyu Kobayashi