Sportschau Logo
  • HS 102 TeamZao19.01.09:00
  • AbfahrtCortina d´Ampezzo19.01.10:30
  • HS 118, 10kmChaux-Neuve19.01.11:30
  • AbfahrtWengen19.01.12:30
  • Sprint klassischOtepää19.01.12:55
  • Sprint klassischOtepää19.01.12:55
  • Staffel 4x6kmRuhpolding19.01.14:30
  • HS 134 TeamZakopane19.01.16:15

X Ski Alpin | Abfahrt (Männer) Wengen | 19.01.2019 | 12:30

Liveticker

14:29
Auf Wiedersehen!
Damit verabschieden wir uns aus Wengen. Der Sieger heißt Vincent Kriechmayr vor Beat Feuz und Aleksander Aamodt Kilde. Am Sonntag geht es hier mit dem Slalom der Männer weiter. Bis dahin!
14:28
39. Starter: Manuel Schmid (GER)
Manuel Schmid überquert die Ziellinie mit +1,81 Sekunden und einem starken 17. Platz. Bester Deutscher damit heute.
14:18
33. Starter: Dominik Schwaiger (GER)
Dominik Schwaiger schafft es nicht auf der Lauberhorn-Abfahrt, vorn rein zu fahren. Mit +2,63 Sekunden Rückstand im Ziel liegt er aktuell auf Platz 25.
14:15
Zwischenstand nach 30 Läufern
1. Vincent Kriechmayr (2:28,36 Minuten), 2. Beat Feuz (+0,14 Sekunden), 3. Aleksander Aamodt Kilde (+0,26), 4. Aksel Lund Svindal (+0,52), 5. Bryce Bennett (+0,63), 6. Emanuele Buzzi (+0,80) ... 24. Josef Ferstl (+2,54).
14:13
Noch zwei Deutsche
Mit den Startnummern 33 und 39 gehen noch die beiden DSV-Läufer Dominik Schwaiger und Manuel Schmid ins Rennen. Wir informieren sie hier über ihre Ergebnisse.
14:12
30. Starter: Maxence Muzaton (FRA)
Der Franzose schließt die ersten 30 Fahrer ab. Sein zwischenzeitlicher Platz ist Rang 19 (+2,12 Sekunden).
14:10
29. Starter: Niels Hintermann (SUI)
Hintermann zeigt, dass er an einem guten Tag einen starken Lauf erwischen kann. Sein Rückstand nur 1,49 Sekunden und Platz 15. Da wird er zufrieden sein.
14:08
28. Starter: Christian Walder (AUT)
Auch Walder reiht sich am Ende des Feldes ein. Aktuell Platz 20 mit +2,45 Sekunden.
14:06
22. Starter: Johannes Kröll (AUT)
Kröll startet seinen zweiten Versuch heute, doch die Power ist weg. Mit mehr als 3,5 Sekunden Rückstand kommt er schließlich ins Ziel. Zweimal in Topform über diese Strecke fahren zu müssen, ist auch für Kröll nicht zu schaffen.
14:03
27. Starter: Travis Ganong (USA)
Das Rennen geht weiter. Ganong ist auf der Strecke und liefert vor allem im oberen Teil ein starkes Rennen ab. Dann verliert aber auch er viel Zeit fährt letztlich auf Platz 18 abgeschlagen über die Ziellinie (+2,30 Sekunden).
13:59
Schwere Verletztung?
Buzzi wird nun in einen Krankenwagen gebracht. Für ihn geht es jetzt wohl in Richtung Krankenhaus. Gute Besserung auch von hier aus.
13:55
Unterbrechung
Der Italiener Buzzi wird immer noch im Zielraum behandelt. Das Rennen ist nach wie vor unterbrochen.
13:46
26. Starter: Otmar Striedinger (AUT)
Striedinger kann sein Rennen wegen Buzzi auch nicht zu Ende fahren und wird per Helikopter noch einmal an den Start gebracht.
13:42
25. Starter: Emanuele Buzzi (ITA)
Der Italiener macht es besser als Baumann. Er fährt mit der hohen Startnummer 25 auf Rang sechs vor (+0,80) . Großer Erfolg für Buzzi, der völlig erschöpft in den Zielbereich schlittert und gegen die Banden kracht. Er muss behandelt werden.
13:40
24. Starter: Romed Baumann (AUT)
Der Österreicher hat mit dem Ausgang des Rennens nichts zu tun. Oben hält er noch gut mit, verliert dann aber schnell viel Zeit. Im Ziel sind es +2,44 Sekunden.
13:36
23. Starter: Adrian Smiseth Sejersted (NOR)
Gute Fahrt im oberen Bereich, dann passiert ihm im Flachstück aber ein grober Schnitzer. Damit verpasst er ein Tor und ist raus.
13:34
22. Starter: Johannes Kröll (AUT)
Auch Johannes Kröll scheidet zunächst aus. Er muss seine Fahrt abbrechen, weil sich Bailet noch auf der Strecke befindet. Kröll muss wieder hoch.
13:29
21. Starter: Matthieu Bailet (FRA)
Der Franzose nimmt zum ersten Mal an der Lauberhorn-Abfahrt teil. Die fehlende Routine ist im anzumerken. Auf dem Weg ins Ziel verschlägt es ihm die Ski und er scheidet aus. Auch ihm scheint nichts passiert zu sein.
13:27
20. Starter: Josef Ferstl (GER)
Der Rückstand von Ferstl beträgt nach dem Sprung schon eine Sekunde. Dann verpatzt er einen Schwung völlig und die Sekunden rinnen dahin. Im Ziel liegt Ferstl +2,54 Sekunden hinter Kriechmayr.
13:24
19. Starter: Mauro Caviezel (SUI)
Der Schweizer Caviezel kann die packende Atmosphäre nicht ganz auf die Strecke übertragen. Seine Rückenprobleme scheinen ihn stark zu hindern, dennoch bleibt er mit 0,83 Sekunden Rückstand bei der vierten Zwischenzeit noch dran. Im unteren Stück kämpft er wie ein Löwe, kann den Rückstand aber nicht mehr verkleinern. Aktuell Platz sechs.
13:22
18. Starter: Bryce Bennett (USA)
Bennett mit einer starken Fahrt. Er bringt ein nahezu fehlerloses Rennen nach unten und fährt mit Startnummer 18 auf Platz fünf. Der US-Amerikaner ist super happy und jubelt im Ziel, als hätte er gewonnen.
13:19
17. Starter: Aleksander Aamodt Kilde (NOR)
Ganz starke Fahrt schon oben von Kilde, der sich an der Zeit von Kriechmayr festzubeißen scheint. Nach der vierten Zwischenzeit sind es nur 0,04 Sekunden Rückstand. Der letzte Schwung ist dann aber etwas weit, was ihn noch auf Platz drei zurückwirft. Dennoch: Ganz starkes Rennen von Kilde (+0,26 Sekunden).
13:16
16. Starter: Johan Clarey (FRA)
Clarey hält den Geschwindigkeitsrekord in Wengen. Das war 2013 mit 162 km/h. Heute kommt er da bei weitem nicht ran (141) und auch die Zeit von 2:29,69 Minuten bedeutet aktuell nur Platz sieben.
13:13
15. Starter: Christof Innerhofer (AUT)
Der Sieger von 2013 zeigt oben eine ganz wilde Fahrt. Er bleibt aber im Rennen und hält den Rückstand nach dem Kernen-S mit knapp mehr als einer Sekunden noch im Rahmen. Bis ins Ziel verliert er keine Zeit mehr und jubelt über den zwischenzeitlichen Platz vier (+1,04 Sekunden).
13:11
14. Starter: Benjamin Thomsen (CAN)
Thomsen hält oben noch gut mit Kriechmayrs Zeit mit, sammelt dann aber mehr und mehr Rückstand. Es bleibt dennoch ein gute Fahrt mit +1,39 Sekunden. Für ihn ein tolles Ergebnis.
13:08
13. Starter: Matthias Mayer (AUT)
In der Kombination ist Mayer schwer gestürzt und auch heute kommt er nicht fehlerfrei runter. Im Kernen-S rutscht er weg und schlägt leicht in die Begrenzung ein. Sein Airbag geht auf und verhindert möglicherweise Schlimmeres. Er wird von Ärzten betreut, es scheint aber zu gehen.
13:05
12. Starter: Brice Roger (FRA)
Sehr enge Linie oben und mit 32 Metern ein recht kurzer Sprung. Nach dem Kernen-S sind es +0,86 Sekunden für den Franzosen. Diesen Rückstand kann er aber nicht halten. Es kommt noch einiges an Zeit dazu. Im Ziel sind es +1,46 Sekunden, was zwischenzeitlich Platz sechs bedeutet.
13:02
11. Starter: Kjetil Jansrud (NOR)
Toller Auftakt von Jansrud mit der besten ersten Zwischenzeit. Dann verliert er im Kernen-S aber eine halbe Sekunde. Er schafft es nicht mehr, den Trend umzukehren und sammelt bis ins Ziel stetig mehr Rückstand ein. Mit +2,11 Sekunden ist das eine ziemlich verkorkste Fahrt für Jansrud.
13:00
10. Starter: Steven Nyman (USA)
Nyman kommt mit Vorsprung zur ersten Zwischenzeit, macht dann aber einige Fehler. Der Vorsprung ist futsch und wandelt sich in einen ordentlichen Rückstand. Dann reißt es ihm einen Ski nach links weg und für Nyman ist das Rennen bei Tempo 140 km/h beendet. Ihm ist zum Glück nichts passiert, er kann selbstständig ins Ziel fahren. Alle atmen tief durch.
12:52
9. Starter: Max Franz (AUT)
Franz kommt gut ins Rennen, steht dann aber leicht quer, was viel Zeit kostet. Nach dem Kernen-S liegt er 0,93 Sekunden hinter Kriechmayr zurück. Auf dem Weg ins Ziel kann er noch Zeit gutmachen, erwischt dann aber eine Bodenwelle und scheidet aus. Sein Crash in die Fangnetze ist offenbar glimpflich ausgegangen, denn er ist bereits eigenständig ins Ziel gefahren.
12:49
8. Starter: Gilles Roulin (SUI)
Dem Schweizer fehlt es etwas an Power und Gewicht für diese Strecke. Optisch zeigt er eine saubere Fahrt, aber er kommt nicht richtig auf Touren. Am Ende sind es trotzdem nur 1,26 Sekunden Rückstand, was dem 24-Jährigen ein Lächlen entlockt. Er ist zufrieden.
12:46
7. Starter: Vincent Kriechmayr (AUT)
Kriechmeyr war am Freitag der schnellste in der Kombinationsabfahrt und auch heute läuft es bestens bei ihm. Seine Fahrposition ist extrem tief und der Speed stimmt. Nach der dritten Zwischenzeit liegt er 0,49 Sekunden vor Feuz. Ein kleiner Fehler bedeutet minimalen Zeitverlust, doch er rettet 0,14 Sekunden Vorsprung ins Ziel. Platz eins.
12:44
6. Starter: Hannes Reichelt (AUT)
Reichelt hat Probleme, die richtige Linie zu finden und liegt oben schon mehr als eine Sekunde zurück. Mit 143,39 km/h hat er bislang den Top-Speed der gestarteten Fahrer, dennoch kommt er nicht mehr an die Spitzenzeit heran. +1,32 Sekunden im Ziel und aktuell Platz vier.
12:41
5. Starter: Beat Feuz (SUI)
Der Publikumsliebling liegt bei der ersten Zwischenzeit 0,43 Sekunden zurück, schiebt sich aber nach und nach an Svindal ran. Tolle Linie durch das Kernen-S und nur noch 0,24 Sekunden Rückstand. Auch im unteren Abschnitt ist die Linie ganz eng, was ihn am Ende die Führung einbringt. Klasse Fahrt von Feuz, der 0,38 schneller als Svindal ins Ziel kommt.
12:38
4. Starter: Adrien Theaux (FRA)
Der Franzose hält oben schon nicht ganz mit Svindal mit. Die Fahrt sieht sauber aus, es fehlt aber etwas Speed. Bei der vierten Zwischenzeit sind es schon 0,81 Sekunden Rückstand, der bis ins Ziel noch auf 1,29 Sekunden anwächst.
12:36
3. Starter: Aksel Lund Svindal (NOR)
Der bärenstarke Norweger kommt gut ins Rennen, springt weit und liegt bei den ersten drei Zwischenzeiten deutlich vor Paris (-0,88 Sekunden). Im unteren Teil der Strecke legt er sogar noch zu. Ein Patzer kurz vor dem Ziel lässt den Vorsprung etwas schmelzen, dennoch bleiben 0,75 Sekunden davon übrig. Tolle Fahrt!
12:33
2. Starter: Carlo Janka (SUI)
Der Sieger von 2010 liegt oben direkt eine halbe Sekunde hinter Paris zurück, holt dann zwischenzeitlich aber mächtig auf. Der Schweizer schafft es dennoch nicht, vor seinen frenetischen Fans, die Führung zu übernehmen. +0,23 Sekunden hinter Paris im Ziel.
12:30
1. Starter: Dominik Paris (ITA)
Dominik Paris eröffnet das Rennen und geht als erster Läufer auf die hervorragend präparierte Strecke. Er hat aber leichte Probleme vor allem im Kernen-S. Im unteren Teil setzt er mit knapp 141 km/h den ersten Geschwindigkeits-Richtwert. Ins Ziel kommt er mit 2:29,63 Minuten.
12:25
Die Bedingungen
Fantastisches Wetter und toller Schnee im Berner Oberland. Die Bedingungen sind hervorragend für den Abfahrt-Klassiker, der bereits seit 1930 ausgetragen wird.
12:21
Was ist für den DSV drin?
Der DSV schickt mit Josef Ferstl, Dominik Schwaiger und Manuel Schmid drei Fahrer ins Rennen. Die besten Chancen der drei auf eine gute Platzierung dürfte Josef Festl haben. Der 30-Jährige belegt derzeit Rang 16 im Klassement des alpinen Abfahrtweltcup.
12:17
Das Starterfeld
Insgesamt gehen heute 55 Läufer bei der Abfahrt an den Start. Der erste Vorläufer ist inzwischen bereits auf der Strecke.
12:15
Die Favoriten
Beim Blick auf die Trainingszeiten kristallisieren sich Beat Feuz (SUI) und Dominik Paris (ITA) als ganz heißte Anwärter auf das Treppchen heraus. Feuz war im ersten Trainingslauf am schnellsten, Paris tat es ihm im zweiten Trainingslauf gleich.
12:10
Herzlich willkommen aus Wengen!
Nach der Alpinen Kombination am Freitag steht heute in Wengen die traditionelle Lauberhorn-Abfahrt an. 12.30 Uhr soll das Renn-Spektakel beginnen.

Ergebnisse

NameGesamt
1ÖsterreichVincent KriechmayrVincent Kriechmayr2:28.36m
2SchweizBeat FeuzBeat Feuz+0.14s
3NorwegenAleksander Aamodt KildeAleksander Aamodt Kilde+0.26s
4NorwegenAksel Lund SvindalAksel Lund Svindal+0.52s
5USABryce BennettBryce Bennett+0.63s
6ItalienEmanuele BuzziEmanuele Buzzi+0.80s
7SchweizMauro CaviezelMauro Caviezel+0.84s
8SlowenienMartin CaterMartin Cater+0.92s
9ItalienChristof InnerhoferChristof Innerhofer+1.06s
10SchweizGilles RoulinGilles Roulin+1.26s
11ItalienDominik ParisDominik Paris+1.27s
12FrankreichJohan ClareyJohan Clarey+1.33s
13KanadaBenjamin ThomsenBenjamin Thomsen+1.39s
14ÖsterreichHannes ReicheltHannes Reichelt+1.46s
14FrankreichBrice RogerBrice Roger+1.46s
16SchweizNiels HintermannNiels Hintermann+1.49s
17SchweizCarlo JankaCarlo Janka+1.50s
18FrankreichAdrien TheauxAdrien Theaux+1.81s
18DeutschlandManuel SchmidManuel Schmid+1.81s
20ItalienMattia CasseMattia Casse+2.06s
21ÖsterreichOtmar StriedingerOtmar Striedinger+2.07s
22NorwegenKjetil JansrudKjetil Jansrud+2.11s
23FrankreichMaxence MuzatonMaxence Muzaton+2.12s
24USATravis GanongTravis Ganong+2.30s
25ÖsterreichRomed BaumannRomed Baumann+2.44s
26ÖsterreichChristian WalderChristian Walder+2.45s
27SlowenienBostjan KlineBostjan Kline+2.49s
28DeutschlandJosef FerstlJosef Ferstl+2.54s
29DeutschlandDominik SchwaigerDominik Schwaiger+2.63s
30USAJared GoldbergJared Goldberg+2.66s
31FinnlandAndreas RomarAndreas Romar+2.72s
32FrankreichNils AllegreNils Allegre+2.75s
33USARyan Cochran-SiegleRyan Cochran-Siegle+3.15s
34ItalienMatteo MarsagliaMatteo Marsaglia+3.24s
35FrankreichBlaise GiezendannerBlaise Giezendanner+3.38s
36ÖsterreichJohannes KröllJohannes Kröll+3.58s
37FrankreichNicolas RaffortNicolas Raffort+3.81s
38SlowenienMiha HrobatMiha Hrobat+3.91s
39ChileHenrik von AppenHenrik von Appen+3.99s
40SchwedenFelix MonsenFelix Monsen+4.03s
41ÖsterreichChristopher NeumayerChristopher Neumayer+4.15s
42USAThomas BiesemeyerThomas Biesemeyer+4.31s
43SerbienMarko VukicevicMarko Vukicevic+4.88s
44ItalienWerner HeelWerner Heel+5.15s
45MonacoArnaud AlessandriaArnaud Alessandria+5.70s
46DänemarkChristoffer FaarupChristoffer Faarup+6.45s
47SlowakeiMartin BendikMartin Bendik+9.59s
48BolivienSimon Breitfuss KammerlanderSimon Breitfuss Kammerlander+12.71s
49USASteven NymanSteven NymanDNF
49ÖsterreichMax FranzMax FranzDNF
49ÖsterreichMatthias MayerMatthias MayerDNF
49USAWiley MapleWiley MapleDNF
49NorwegenAdrian Smiseth SejerstedAdrian Smiseth SejerstedDNF
49FrankreichMatthieu BailetMatthieu BailetDNF
49TschechienTomas KlinskyTomas KlinskyDNF

Startliste

NameStartliste
1ItalienDominik ParisDominik Paris
2SchweizCarlo JankaCarlo Janka
3NorwegenAksel Lund SvindalAksel Lund Svindal
4FrankreichAdrien TheauxAdrien Theaux
5SchweizBeat FeuzBeat Feuz
6ÖsterreichHannes ReicheltHannes Reichelt
7ÖsterreichVincent KriechmayrVincent Kriechmayr
8SchweizGilles RoulinGilles Roulin
9ÖsterreichMax FranzMax Franz
10USASteven NymanSteven Nyman
11NorwegenKjetil JansrudKjetil Jansrud
12FrankreichBrice RogerBrice Roger
13ÖsterreichMatthias MayerMatthias Mayer
14KanadaBenjamin ThomsenBenjamin Thomsen
15ItalienChristof InnerhoferChristof Innerhofer
16FrankreichJohan ClareyJohan Clarey
17NorwegenAleksander Aamodt KildeAleksander Aamodt Kilde
18USABryce BennettBryce Bennett
19SchweizMauro CaviezelMauro Caviezel
20DeutschlandJosef FerstlJosef Ferstl
21FrankreichMatthieu BailetMatthieu Bailet
22ÖsterreichJohannes KröllJohannes Kröll
23NorwegenAdrian Smiseth SejerstedAdrian Smiseth Sejersted
24ÖsterreichRomed BaumannRomed Baumann
25ItalienEmanuele BuzziEmanuele Buzzi
26ÖsterreichOtmar StriedingerOtmar Striedinger
27USATravis GanongTravis Ganong
28ÖsterreichChristian WalderChristian Walder
29SchweizNiels HintermannNiels Hintermann
30FrankreichMaxence MuzatonMaxence Muzaton
31ÖsterreichChristopher NeumayerChristopher Neumayer
32SerbienMarko VukicevicMarko Vukicevic
33DeutschlandDominik SchwaigerDominik Schwaiger
34ItalienWerner HeelWerner Heel
35FrankreichNicolas RaffortNicolas Raffort
36FrankreichNils AllegreNils Allegre
37USAJared GoldbergJared Goldberg
38SchwedenFelix MonsenFelix Monsen
39DeutschlandManuel SchmidManuel Schmid
40FrankreichBlaise GiezendannerBlaise Giezendanner
41SlowenienMartin CaterMartin Cater
42SlowenienMiha HrobatMiha Hrobat
43USARyan Cochran-SiegleRyan Cochran-Siegle
44USAThomas BiesemeyerThomas Biesemeyer
45SlowenienBostjan KlineBostjan Kline
46ItalienMattia CasseMattia Casse
47USAWiley MapleWiley Maple
48ItalienMatteo MarsagliaMatteo Marsaglia
49FinnlandAndreas RomarAndreas Romar
50DänemarkChristoffer FaarupChristoffer Faarup
51MonacoArnaud AlessandriaArnaud Alessandria
52ChileHenrik von AppenHenrik von Appen
53SlowakeiMartin BendikMartin Bendik
54TschechienTomas KlinskyTomas Klinsky
55BolivienSimon Breitfuss KammerlanderSimon Breitfuss Kammerlander