Sportschau Logo
  • Super GSaalbach-Hinterglemm14.02.13:20
  • 7.5km SprintWM14.02.14:45

X Ski Alpin | Super G (Männer) Saalbach-Hinterglemm | 14.02.2020 | 13:20

Liveticker

14:13
Startnummer 31: Dominik Schwaiger (GER)
Schwaiger hat keine Chance auf eine Topplatzierung. Auch ohne großen Fehler reicht es zu Platz 21. Mit der Fahrt des Deutschen verabschieden wir uns aus Saalbach-Hinterglemm und wünschen noch einen schönen Freitag!
14:12
Startnummer 30: Martin Cater (SLO)
Wir nehmen gleich die Fahrt von Dominik Schwaiger noch mit. Vorher versucht sich Cater auf der Strecke, der immerhin auf Rang 19 fährt.
14:08
Viel Lob für Dreßen
"Die Piste hat extrem nachgelassen. Das war nicht ideal", sagt Österreichs Hoffnung Matthias Mayer im ORF. Wie alle lobt auch er Thomas Dreßen, der mit der Nummer 19 immerhin noch auf Rang drei nach vorne gefahren ist. Und dabei wird es wohl auch bleiben!
14:07
Startnummer 29: Bostjan Kline (SLO)
Kline ist viel zu direkt unterwegs und verpasst ein Tor. Keine Punkte für ihn heute.
14:06
Startnummer 28: Klemen Kosi (SLO)
Der erste von drei Slowenen, die jetzt nacheinander kommen, kann hier nichts ausrichten. Keine gute Linie, am Schluss noch ein Verschneider - das reicht nur zu Platz 20.
14:04
Startnummer 27: Emanuele Buzzi (ITA)
Buzzi macht es Danklmaier nach und verdrängt den von Platz 14. Der Italiener hat alles versucht und wurde belohnt!
14:03
Startnummer 26: Daniel Danklmaier (AUT)
Endlich mal wieder richtig gute Zwischenzeiten! Danklmaier zeigt eine starke Fahrt und muss mit Rang 14 zufrieden sein. Viel mehr ist wohl wirklich nicht mehr drin.
14:02
Startnummer 25: James Crawford (CAN)
Zweimal gestürzt, zweimal weitergefahren. James Crawford verdient sich hier die Tapferkeitsmedaille. Mit dem Ausgang des Rennens hat er bei mehr als vier Sekunden Rückstand natürlich nichts zu tun.
14:00
Startnummer 24: Blaise Giezendanner (SUI)
Alle Fahrer haben jetzt so um die eineinhalb Sekunde Rückstand oder mehr, auch der Schweizer. Das reicht nicht für die Top Ten, dafür müsste der Rückstand unter eine Minute betragen.
13:56
Startnummer 23: Gino Caviezel (SUI)
Großer Rückstand für den Schweizer, der das "Familienduell" gegen seinen Bruder Mauro klar verliert. Mauro werden wir auf dem Podest sehen, Gino irgendwo jenseits von Platz 20 ...
13:53
Startnummer 22: Gilles Roulin (SUI)
Roulin fährt auf Rang 15, verdrängt auch Josef Ferstl, der aber noch weiter zurückfallen dürfte. Der Schweizer fährt ungefähr auf dem gewohnten Niveau, ganz nach vorne hat er es noch nicht geschafft.
13:51
Startnummer 21: Miha Hrobat (SLO)
Selbe Stelle, gleicher Fehler: Auch Hrobat scheidet aus.
13:51
Startnummer 20: Steven Nyman (USA)
Nyman fährt nach dem besagten Sprung am Tor vorbei und scheidet aus.
13:49
Startnummer 19: Thomas Dreßen (GER)
Einer hat etwas dagegen! Dreßen zeigt hier wirklich eine fehlerfreie Fahrt und übernimmt Rang drei! Mehr ist hier nicht mehr drin, der Mittenwalder hat wirklich alles herausgeholt, was hier noch herauszuholen war. Das nächste Podest? Noch müssen wir etwas abwarten.
13:47
Startnummer 18: Thomas Tumler (SUI)
Auch Tumler ist chancenlos. Immer mehr Schläge, dazu eine schlechte Bodensicht sorgen dafür, dass hier nicht mehr viel nach vorne geht. Kann sich Kilde über seinen ersten Super-G-Erfolg in diesem Winter freuen?
13:46
Startnummer 17: Marco Odermatt (SUI)
Oben verlieren jetzt alle viel, viel Zeit, auch Marco Odermatt. Möglicherweise lässt die Piste hier schon nach. Und so muss der Schweizer mit Rang elf zufrieden sein.
13:45
Startnummer 16: Josef Ferstl (GER)
Schon nach der Hälfte der Strecke hat Ferstl über eine Sekunde verloren. Unten baut er noch einen dicken Schnitzer ein - für Josef Ferstl sind die Tage in Saalbach-Hinterglemm sehr frustrierend.
13:43
Startnummer 15: Matthias Mayer (AUT)
Der Topfavorit ist ausgeschieden. Auch für ihn ist die Fahrt nach dem Sprung im Mittelteil  zu Ende. Kaum einer kam an dieser Schlüsselstelle bisher ohne Probleme durch. Kilde bleibt vorne und könnte in der Super-G-Wertung die Konkurrenten abhängen.
13:42
Startnummer 14: Nils Allegre (FRA)
Allegre ist chancenlos. Mit 1,36 Sekunden Rückstand reiht er sich am Ende des Klassements ein.
13:40
Startnummer 13: Vincent Kriechmayr (AUT)
Die Strecke ist doch viel schwieriger als es schien. Das merkt auch Kriechmayr, der das Podest weit verfehlt. Schon am Start hatte er Probleme. Und auch die Ideallinie hat er nie gefunden.
13:39
Startnummer 12: Travis Ganong (USA)
Top-Speed, gute Zwischenzeit, aber im Ziel nur Sechster. Ganong verspielt ein mögliches besseres Ergebnis im unteren Teil.
13:37
Startnummer 11: Beat Feuz (SUI)
Feuz scheidet aus. Schon oben verfehlt Feuz die Ideallinie, den Sprung im Mittelteil verpatzt er und scheidet aus. Da hat gar nichts gestimmt.
13:36
Startnummer 10: Max Franz (AUT)
Franz hat nach vielen Verletzungen noch nicht wieder das nötige Selbstvertrauen. Etwas zu defensiv seine Fahrt, die ihn nicht weit nach vorne bringt.
13:34
Startnummer 9: Kjetil Jansrud (NOR)
Jansrud riskiert voll und verliert alles. Bis zur Zwischenzeit war er bei den Schnellsten dabei, unten fährt er mehr neben als auf der Ideallinie. Das war nichts.
13:33
Startnummer 8: Andreas Sander (GER)
Was macht der derzeit beste deutsche Super-G-Fahrer? Sander gibt alles, erwischt aber ein paarmal nicht die Ideallinie. Zu direkt ist er unterwegs. Schade, damit ist er nur Sechster im Moment.
13:32
Startnummer 7: Aleksander Aamodt Kilde (NOR)
Kilde mit neuer Bestzeit. Eine Risikofahrt des Norwegers, der im Super G schon zweimal in diesem Winter auf dem Podest stand. Auch heute wieder?
13:30
Startnummer 6: Alexis Pinturault (FRA)
Pinturaults Zeit reicht nur zu Rang vier. Im oberen Abschnitt war er der schnellste, unten verliert er viel Zeit. Auch er hätte nach dem Sprung im Mittelteil beinahe ein Tor verfehlt. Nur wer diesen Sprung perfekt erwischt, der hat gute Siegchancen!
13:28
Startnummer 5: Mauro Caviezel (SUI)
Platz drei in der Abfahrt gestern hat Caviezel Auftrieb gegeben. Trotz kleiner Fehler unterbietet er die Bestzeit abermals. Für ganz vorne wird das aber wohl auch nicht reichen.
13:27
Startnummer 4: Christian Walder (AUT)
Der erste Österreicher im Starterfeld übernimmt hier die Führung. Auch kein fehlerfreier Lauf von ihm, aber eine solide Fahrt!
13:23
Startnummer 3: Johan Clarey (FRA)
Clarey mit einem verkorksten Lauf. Bei einem Sprung verliert er komplett die Richtung, fährt einen großen Umweg und kann so Mattia nicht von Platz eins verdrängen.
13:22
Startnummer 2: Ryan Cochran-Siegle (USA)
Der US-Amerikaner ist langsamer unterwegs als der Italiener vor ihm. Und wenn die km/h fehlen, dann fehlen auch ein paar Zehntel im Ziel, in diesem Fall sind es 0,55 Sekunden.
13:20
Startnummer 1: Mattia Casse (ITA)
Casse fährt einmal zu direkt an ein Tor heran, das er fast verpasst. Nach 58,91 Sekunden ist er im Ziel. Erster Eindruck: das geht schneller.
13:12
Startnummer 1: Mattia Casse (ITA)
Endlich geht's hier los. Mattia Casse ist gestartet. Der Super-G läuft!
13:07
Drei Vorläufer - dann der Start
Renndirektor Markus Waldner erklärt die erneute kleine Verzögerung mit frischem Neuschnee in einem Teil der Strecke. Dieser Schnee wird jetzt weggeschaufelt, dann starten erneut drei Vorläufer und dann - hoffentlich - die Rennläufer.
13:02
"Sprint" ohne große technische Hürden
Los geht's wie gesagt vom Reservestart. So gesehen wird es hier zu einer Art "Super-G-Sprint" kommen mit etwa 55 Sekunden Laufzeit. Große Tücken gibt es nicht. Für die Läufer heißt das: Sie können riskieren und voll auf Angriff fahren.
12:59
Erneute Verzögerung um zehn Minuten
Eine kleine Verzögerung um zehn Minuten gibt es noch. Die Räumkommandos schaufeln hier und da noch etwas Schnee aus der Piste. Lange sollte es
12:57
Sander macht Hoffnung
Bester Deutscher im Super-G war in diesem Winter bislang Andreas Sander. Vielleixcht geht bei ihm heute endgültig der Knopf auf. Er kommt mit der Startnummer 8. Aber natürlich auch der Abfahrtssieger Thomas Dreßen (19), Josef Ferstl (16), Dominik Schwaiger (31), Romed Baumann (44) und Manuel Schmid (50) wollen hier Akzente setzen und sind nicht chancenlos.
12:56
Kilde und Jansrud machen Druck
Außerdem konnten die beiden Norweger Aleksander Aamodt Kilde und Kjetil Jansrud je einen Super-G gewinnen. Im Super-G-Weltcup sind die beiden Norweger gemeinsam mit Kriechmayr punktgleich auf Platz zwei. Mayer führt diese Wertung an, nachdem er in drei der vier Rennen auf dem Podest stand.
12:54
Kriechmayr und Mayer in der Favoritenrolle
Matthias Mayer und Vincent Kriechmayr, die beiden Österreicher, die bisher einen Super-G gewinnen konnten, gehen bei ihrem Heimrennen als leichte Favoriten an den Start. Kriechmayr kam schon gestern in der Abfahrt hier gut zurecht, als er Sechster wurde. Mayer fremdelte als Elfter noch etwas mit der Strecke.
12:54
Vier Rennen, vier Sieger
Der Italiener Mattia Casse wird den fünften Super-G in diesem Winter eröffnen. In den bisherigen vier Rennen gab es vier Sieger. Das zeigt, wie eng die Weltspitze in dieser Disziplin beieinander ist.
12:27
Gleich geht's los
Um 13.00 Uhr wird jetzt also gestartet. Der Wind hat sich inzwischen gelegt. Die Räumkommandos haben die Piste die ganze Zeit vom leichten Neuschnee befreit. Momentan klart es sogar etwas auf.
12:03
Start um 13 Uhr bestätigt
Die Jury hat gesprochen: Um 13.00 Uhr wird der Super-G der Männer in Saalbach-Hinterglemm gestartet. Wir melden uns kurz vorher mit den letzten Informationen zum Rennen und den Fahrern.
11:32
Neue Startzeit: 13.00 Uhr
Noch geht nichts in Saalbach-Hinterglemm. Die Jury hat den Start nun auf 13.00 Uhr verschoben. Mal sehen, ob es diesmal dabei bleibt.
11:00
Neue Startzeit: 12.30 Uhr
Und die nächste Verschiebung: Die Jury hat nun 12.30 Uhr als Startzeit festgelegt. Um 12 Uhr treten die Verantwortlichen wieder zusammen, dann entscheidet sich, ob es dabei bleibt.
10:37
Neue Startzeit: 12 Uhr
Die Jury ist gerade zusammengetreten und hat 12.00 Uhr als neue Startzeit festgelegt. Zu starker Wind und leichter Schneefall verhindern einen früheren Start.
10:35
Start des Super G verschoben
Herzlich Willkommen zum Super G der Männer in Saalbach-Hinterglemm! Leider spielt das Wetter hier heute nicht so mit wie gestern bei der Abfahrt. Bereits heute Vormittag wurde beschlossen, den Start des Super G nach unten zu verlegen. Um 10.30 Uhr wurde der Rennstart zunächst von 11.00 auf 11.30 Uhr verschoben. Wir halten Sie diesbezüglich weiter auf dem Laufenden!

Ergebnisse

NameGesamt
1NorwegenAleksander Aamodt KildeAleksander Aamodt Kilde58.30s
2SchweizMauro CaviezelMauro Caviezel+0.15s
3DeutschlandThomas DressenThomas Dressen+0.31s
4ÖsterreichChristian WalderChristian Walder+0.52s
5ItalienMattia CasseMattia Casse+0.61s
6FrankreichAlexis PinturaultAlexis Pinturault+0.63s
7DeutschlandAndreas SanderAndreas Sander+0.64s
7USATravis GanongTravis Ganong+0.64s
9NorwegenKjetil JansrudKjetil Jansrud+0.65s
10ÖsterreichVincent KriechmayrVincent Kriechmayr+0.96s
11ÖsterreichMax FranzMax Franz+0.97s
12SchweizMarco OdermattMarco Odermatt+1.04s
13FrankreichJohan ClareyJohan Clarey+1.06s
14ItalienEmanuele BuzziEmanuele Buzzi+1.07s
15ÖsterreichDaniel DanklmaierDaniel Danklmaier+1.10s
16USARyan Cochran-SiegleRyan Cochran-Siegle+1.16s
17SchweizGilles RoulinGilles Roulin+1.26s
18FrankreichNils AllegreNils Allegre+1.36s
19DeutschlandRomed BaumannRomed Baumann+1.37s
20SchweizStefan RogentinStefan Rogentin+1.38s
21SlowenienMartin CaterMartin Cater+1.53s
22FrankreichBlaise GiezendannerBlaise Giezendanner+1.59s
23ÖsterreichJohannes KröllJohannes Kröll+1.64s
24FrankreichMatthieu BailetMatthieu Bailet+1.67s
25ItalienFlorian SchiederFlorian Schieder+1.82s
26SchweizCarlo JankaCarlo Janka+1.88s
27DeutschlandDominik SchwaigerDominik Schwaiger+1.94s
27KanadaBrodie SegerBrodie Seger+1.94s
29SlowenienKlemen KosiKlemen Kosi+2.02s
30ItalienMatteo MarsagliaMatteo Marsaglia+2.13s
31SchweizGino CaviezelGino Caviezel+2.25s
32DeutschlandManuel SchmidManuel Schmid+2.32s
33DeutschlandJosef FerstlJosef Ferstl+2.35s
33KanadaJeffrey ReadJeffrey Read+2.35s
35FrankreichRoy PiccardRoy Piccard+2.78s
36USABryce BennettBryce Bennett+2.95s
37SchweizThomas TumlerThomas Tumler+3.47s
38KanadaJames CrawfordJames Crawford+4.12s
39USASteven NymanSteven NymanDNF
39SchwedenAlexander KöllAlexander KöllDNF
39SchweizBeat FeuzBeat FeuzDNF
39SlowenienBostjan KlineBostjan KlineDNF
39KanadaBenjamin ThomsenBenjamin ThomsenDNF
39FrankreichMaxence MuzatonMaxence MuzatonDNF
39ÖsterreichMatthias MayerMatthias MayerDNF
39ÖsterreichOtmar StriedingerOtmar StriedingerDNF
39SlowenienMiha HrobatMiha HrobatDNF
39SchweizNiels HintermannNiels HintermannDNF
39ItalienDavide CazzanigaDavide CazzanigaDNF
39USASamuel DuprattSamuel DuprattDNF
39NorwegenStian SaugestadStian SaugestadDNF
39FrankreichVictor SchullerVictor SchullerDNF
39KanadaCameron AlexanderCameron AlexanderDNF

Startliste

NameStartliste
1ItalienMattia CasseMattia Casse
2USARyan Cochran-SiegleRyan Cochran-Siegle
3FrankreichJohan ClareyJohan Clarey
4ÖsterreichChristian WalderChristian Walder
5SchweizMauro CaviezelMauro Caviezel
6FrankreichAlexis PinturaultAlexis Pinturault
7NorwegenAleksander Aamodt KildeAleksander Aamodt Kilde
8DeutschlandAndreas SanderAndreas Sander
9NorwegenKjetil JansrudKjetil Jansrud
10ÖsterreichMax FranzMax Franz
11SchweizBeat FeuzBeat Feuz
12USATravis GanongTravis Ganong
13ÖsterreichVincent KriechmayrVincent Kriechmayr
14FrankreichNils AllegreNils Allegre
15ÖsterreichMatthias MayerMatthias Mayer
16DeutschlandJosef FerstlJosef Ferstl
17SchweizMarco OdermattMarco Odermatt
18SchweizThomas TumlerThomas Tumler
19DeutschlandThomas DressenThomas Dressen
20USASteven NymanSteven Nyman
21SlowenienMiha HrobatMiha Hrobat
22SchweizGilles RoulinGilles Roulin
23SchweizGino CaviezelGino Caviezel
24FrankreichBlaise GiezendannerBlaise Giezendanner
25KanadaJames CrawfordJames Crawford
26ÖsterreichDaniel DanklmaierDaniel Danklmaier
27ItalienEmanuele BuzziEmanuele Buzzi
28SlowenienKlemen KosiKlemen Kosi
29SlowenienBostjan KlineBostjan Kline
30SlowenienMartin CaterMartin Cater
31DeutschlandDominik SchwaigerDominik Schwaiger
32ItalienMatteo MarsagliaMatteo Marsaglia
33FrankreichRoy PiccardRoy Piccard
34SchweizStefan RogentinStefan Rogentin
35USASamuel DuprattSamuel Dupratt
36KanadaBenjamin ThomsenBenjamin Thomsen
37ItalienDavide CazzanigaDavide Cazzaniga
38SchweizNiels HintermannNiels Hintermann
39SchwedenAlexander KöllAlexander Köll
40SchweizCarlo JankaCarlo Janka
41NorwegenStian SaugestadStian Saugestad
42KanadaBrodie SegerBrodie Seger
43KanadaJeffrey ReadJeffrey Read
44DeutschlandRomed BaumannRomed Baumann
45ÖsterreichOtmar StriedingerOtmar Striedinger
46FrankreichVictor SchullerVictor Schuller
47ÖsterreichJohannes KröllJohannes Kröll
48FrankreichMatthieu BailetMatthieu Bailet
49USABryce BennettBryce Bennett
50DeutschlandManuel SchmidManuel Schmid
51FrankreichMaxence MuzatonMaxence Muzaton
52ItalienFlorian SchiederFlorian Schieder
53KanadaCameron AlexanderCameron Alexander