Sportschau Logo
  • Sprint klassischDrammen12.03.13:15
  • Sprint klassischDrammen12.03.13:15
  • 15km EinzelWM12.03.15:30
  • Lillehammer EinzelRaw Air12.03.17:00
  • Lillehammer EinzelRaw Air12.03.20:00

X Ski Langlauf | Sprint klassisch (Männer) Drammen | 12.03.2019 | 13:15

Liveticker

14:54
Tschüss aus Drammen
Das war es vom City-Weltcup in Drammen auch schon wieder! Weiter geht es für die Damen und Herren des Weltcups am Wochenende mit einem Sprint und einem Einzel im schwedischen Falun, bevor zum Abschluss das Weltcupfinale in Quebec ansteht. Noch einen schönen Tag und bis zum nächsten Mal!
14:52
Klæbo deklassiert die Konkurrenz
Schon zur Hälfte des Rennens schmeißt Johannes Høsflot Klæbo den Turbo an und lässt alle anderen einfach stehen. Ganz entspannt läuft der Norweger seinen 14. Weltcupsieg nach Hause und siegt vor seinem Landsmann Erik Brandsdal! Den norwegischen Dreifachtriumph verhindert mit einem starken Finish Richard Jouve aus Frankreich!
14:47
Finale!
Wer schnappt sich den Sprint von Drammen? Eigentlich kann das nur Johannes Høsflot Klæbo sein, oder? Es schneit mittlerweile ganz schön stark auf der Strecke, das könnte die Sache natürlich nochmal interessant machen. Erik Brandsdal, Sondre Turvoll Fossli und Paal Troean Aune aus Norwegen, Richard Jouve aus Frankreich und der Schwede Oskar Svensson wollen ihre Chance nutzen. Auf gehts!
14:33
Alle Norweger raus!
Umgekehrtes Bild im zweiten Halbfinale. Wieder kommen vier Norweger hintereinander ins Ziel, aber nur auf den Plätzen drei bis sechs! Richard Jouve und Oskar Svensson ziehen ins Finale ein und nehmen die beiden Zeitbesten Sondre Turvoll Fossli und Paal Troean Aune aus dem ersten Halbfinale mit.
14:30
Offenes Rennen im zweiten Halbfinale
Auch im zweiten Halbfinale sind gleich vier Norweger am Start, doch hier dürfte die Konkurrenz durch den Franzosen Richard Jouve und Oskar Svensson aus Schweden größer sein. Oder gibt es etwa ein rein norwegisches Finale?
14:27
Klæbo und Brandsdal durch
Auf der Zielgerade zieht Klæbo das Tempo mal kurz an und fliegt davon. Der Tour-de-Ski-Sieger geht klar als erster über die Linie. Auf Rang zwei zieht Erik Brandsdal mit ins Finale ein, dahinter komplettieren Fossli und Aune den norwegischen Triumph und dürfen auf die zeit hoffen.
14:24
Acht Norweger im Halbfinale
Die Norweger machen diesen Sprint fast unter sich aus. Sagenhafte acht von zwölf Halbfinalisten kommen aus Norwegen. Mit dabei ist natürlich auch Superstar Johannes Høsflot Klæbo, der einmal mehr gleich im ersten Lauf am Start ist.
14:10
Kurze Pause
Nun geht es erstmal mit den Halbfinals der Damen weiter und wir sind dann zu den nächsten Herren-Rennen wieder da. Bis gleich!
14:10
Pellegrino ist raus!
Ja was ist denn hier los? Nach Alexander Bolshunov scheidet mit Federico Pellegrino der zweite Topfavorit aus. Dem Italiener haben heute einfach die letzten Körner gefehlt. Wieder ziehen mit Sindre Bjørnstad Skar und Paal Golberg zwei Norweger eine Runde weiter.
14:06
Letztes Viertelfinale mit Pellegrino
Das letzte der fünf Viertrlfinals ist unterwegs. Kann sich Federico Pellegrino nach seiner eher durchwachsenen Qualifikation steigern und ins Halbfinale einziehen? Sindre Bjørnstad Skar, der Sprint-Sieger von Dresden, wird etwas dagegen haben.
14:04
Nächste Überraschung
Auch im vierten Rennen müssen sich die Favoriten hinten anstellen. Der Russe Gleb Retivykh und Lucas Chanavat aus Frankreich, beide in den Top Ten des Sprint-Weltcups, müssen den zwei Norwegern Erik Valnes und Sivert Wiig den Vortritt lassen.
13:58
Jouve und Fossli im Halbfinale
Der Franzose Richard Jouve ist als Neunter des Sprint-Weltcups der Favorit im dritten Halbfinale und kommt als Zweiter auch sicher durch. Nur der Norweger Sondre Turvoll Fossli war noch einen Tick schneller.
13:52
Bolshunov ist raus!
Das ist mal ein Hammer! Alexander Bolshunov verabschiedet sich gleich im Viertelfinale und wird im zweiten Viertelfinale nur Dritter! Calle Halfvarsson aus Schweden und der Norweger Paal Troean Aune sichern sich die Tickets für die nächste Runde.
13:47
Norwegisches Duo weiter
Wie erwartet haben Johannes Høsflot Klæbo und Erik Brandsdal in diesem ersten Rennen alles im Griff und ziehen locker weiter. Oskar Svensson aus Schweden und der Finne Joni Maeki dürfen nach einem zügigen Sprint noch auf die Zeit hoffen.
13:44
Klæbo legt los
Wie gewohnt hat sich Johannes Høsflot Klæbo gleich in dieses erste Viertelfinale gebucht und ist natürlich der klare Favorit. Sein Landsmann Erik Brandsdal als Dritter des Sprint-Weltcups ist auch stark einzuschätzen.
13:14
Ladies first
Auch in diesem Jahr geht es in Drammen wieder am Marktplatz los und ist einmal mehr der knackige Anstieg hoch zur Kathedrale zu bewältigen. Bevor die Herren sich erstmals auf den Weg machen, stehen nun zuerst die Viertelfinals der Damen an. Wir sind dann rechtzeitig zum ersten Herren-Rennen zurück. Bis gleich!
13:03
Keine Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz
Für das deutsche Team war einzig Sebastian Eisenlauer in der Qualifikation für diesen Sprintt angetreten, hat das Finale aber als 38. leider verpasst. Ein ähnliches Bild bietet sich bei der Schweiz, wo Jovian Hediger ebenfalls als Einzelkämpfer unterwegs war und die Top 30 auf Rang 35 auch verfehlt hat. Aus Östereich war bei diesem Sprint niemand am Start.
12:56
Nummer sechs für Klæbo?
Johannes Høsflot Klæbo hat in diesem Winter bereits fünf Sprints gewonnen und führt den Disziplinen-Weltcup einmal mehr an. In der Qualifikation distanzierte der Norweger die Konkurrenz gleich mal um über drei Sekunden und stellte eindrucksvoll klar, dass mit ihm auch hier in Drammen zu rechnen ist. Klæbos erster Verfolger im Weltcup, Federico Pellegrino aus Italien, ist hier ebenfalls dabei. Auch der Gesamtweltcupführende Alexander Bolshunov aus Russland hat es als Zweiter der Quali souverän ins Viertelfinale geschafft.
12:46
Herzlich willkommen
Hallo und herzlich willkommen zum Langlauf-Weltcup im norwegischen Drammen! Südwestlich von Oslo direkt am Drammensfjorden steht beim City-Event rund um den Marktplatz von Drammen heute der letzte Klassik-Sprint des Winters auf dem Programm. Um 13:15 Uhr starten zunächst die Damen, die Herren folgen eine gute halbe Stunde später.

Ergebnisse

NameGesamt
1NorwegenJohannes Hoesflot KlaeboJohannes Hoesflot Klaebo2:37.90m
2NorwegenEirik BrandsdalEirik Brandsdal+0.89s
3FrankreichRichard JouveRichard Jouve+2.17s
4NorwegenSondre Turvoll FossliSondre Turvoll Fossli+3.34s
5SchwedenOskar SvenssonOskar Svensson+3.63s
6NorwegenPaal Troean AunePaal Troean Aune+4.01s

Startliste

Es liegen noch keine Daten vor.