Sportschau Logo
  • 10km klassischCogne17.02.09:45
  • SlalomWM17.02.11:00
  • 15km klassischCogne17.02.12:30
  • HS 137 EinzelOberstdorf17.02.13:00
  • HS 145 EinzelWillingen17.02.15:15
  • Staffel single mixedSalt Lake City17.02.18:10
  • Staffel mixed 2x7,5km + 2x6kmSalt Lake City17.02.22:05

X Biathlon | Staffel mixed 2x7,5km + 2x6km (Mixed) Park City,UT | 17.02.2019 | 22:05

Liveticker

23:23
Kommen Sie gut durch die Nacht
Wir sind dann ab 7. März mit Biathlon zurück. In der kommenden Woche steht aber erst einmal die Nordische Ski-WM in Seefeld an.
23:22
Das war es vom Biathlon aus den USA
Damit endet der Weltcup auf den Olympiastrecken von 2002. Zwei gute Wochen für die DSV-Biathletinnen und Biathleten mit zahlriechen Podestplatzierungen. Weiter geht es dann Anfang März bei der WM in Östersund.
23:20
DSV-Quartett auf dem Podest
Stark auch das Auftreten der Deutschen, die immer in Podestnähe waren und am Ende mit sechs Nacxhladern und ohne Strafrunde über Rang zwei jubeln können. Eine deutliche Steigerung im Vergleich zum siebten Rang zum Weltcupauftakt in Pokljuka im November.
23:17
Zweiter Sieg für Frankreich
Im zweiten Mixed-Rennen der Saison feiert Frankreich den zweiten Sieg. Stark - mit nur drei Nachladern waren die Franzosen auch das treffsicherste Team.
23:15
Vanessa Hinz sagte im Ziel
"Ich habe bei den Fehlschüssen nicht genau repetiert. Ich wusste aber, dass ich läuferisch mit anais Chevalier ganz gut mithalten kann. Das war mein Ziel. Ich habe gestern Nacht erfahren, dass ich heute starte. Ich glaube, ich habe es ganz gut gemacht."
23:14
Franziska Hildebrand sagte:
"Es sind gerade für mich die zwei erfolgreichsten Wochen."
23:13
Erik Lesser sagte
"Die Techniker haben in den letzten Wochen viele Stunden auf den Brettern gestanden. Ohne sie hätten wir hier nicht gestanden. Dank geht an sie."
23:13
Ziel
Tschechien auf Rang sechs, Russland mit mehr als 2:40 Minuten Rückstand auf Platz sieben.
23:12
Ziel
Freude dagegen bei der Schweizerin Lisa Häcki über Rang vier. Und auch bei der Schwedin Högberg, die als Fünfte über die Ziellinie fährt.
23:11
Ziel
Dritte wird Norwegen mit Marte Olsbu, sie wirkt etwas zerknittert. Die norweger hatten sich sicher mehr ausgerechnet. Olsbu wird getröstet.
23:10
Ziel
Hinz kommt 13,5 s hinter Chevalier ins Ziel. Sie wird freudig von Benedikt Doll, Erik Lesser und Franziska Hildebrand empfangen.
23:09
Ziel
Chevalier überquert die Ziellinie mit der Fahne, zweiter Sieg in der zweiten Mixed-Staffel für die Franzosen.
23:08
4. Läuferin / km 5,1
Aber auch Hinz stark, sie baut den Vorsprung auf Norwegen auf 40 Sekunden aus.
23:08
4. Läuferin / km 5,1
Chevalier bringt den Sieg sicher nach Hause, 20 s vor Hinz.
23:07
4. Läuferin / Zweites Schießen
Den vierten Rang behauptet die Schweizerin Häcki, dagegen fällt die Tschechin Puskacikova mit drei Nachladern zurück. Schweden schiebt sich dazwischen auf den fünften Rang.
23:06
4. Läuferin / Zweites Schießen
Hinz 27 Sekunden hinter Chevalier. Roeiseland liegt weitere 18 Sekunden zurück.
23:05
4. Läuferin / Zweites Schießen
Hinz geht als Zweite in die Loipe zurück. Roeiseland muss in ide Strafrunde.
23:04
4. Läuferin / Zweites Schießen
Roeiseland mit drei Fehlern, muss sie in die Strafrunde? Hinz dagegen mit einem Fehlzünder. Auch sie muss nachladen, versenkt den nötigen Schuss aber sicher.
23:04
4. Läuferin / Zweites Schießen
Chevalier schnell und sicher, sie trifft alles. Sichere Führung für die Französin.
23:02
4. Läuferin / km 3,1
Hinz kann das Tempo von Roeiseland nicht mitgehen. Rund 5 Sekunden Rückstand. Nach hinten ist mit mehr als 1:20 min aber viel Abstand. Platz drei müsste Hinz sicher haben.
23:01
4. Läuferin / Erstes Schießen
Die Schweizerin Häcki braucht alle drei Nachlader, kann die Strafrunde gerade so vermeiden. Sie verliert aber Zeit, hat jetzt 1:37 min Rückstand auf die Spitze. Direkt dahinter ist die Tschechin Puskarcikova.
23:00
4. Läuferin / Erstes Schießen
Hinz und Roeiseland werden sicher jetzt zusammenlaufen. Vielleicht kann Hinz das Tempo der norwegerin mitgehen.
23:00
4. Läuferin / Erstes Schießen
Oslbu Roiseland trifft alles und setzt sich direkt hinter Hinz als Vierte wieder in die Loipe.
22:58
4. Läuferin / Erstes Schießen
Hinz braucht nur den einen Nachlader. Sie bleibt Zweite, 13,6 s hinter Chevalier.
22:58
4. Läuferin / Erstes Schießen
Chevalier trifft alles, sehr schnelle Schüsse. Hinz mit einem Fehler.
22:57
4. Läuferin / km 1,1
Die Schweiz 43,8 s zurück.
22:57
4. Läuferin / km 1,1
Chevalier und Hinz weiter vorn zusammen. Olsbu 18,6 s zurück.
22:56
3. Wechsel
Auf Rang vier übergibt Gasparin für die Schweiz auf Lisa Häcki, 42 s zurück. Fünfte Davidova auf Puckarcikova, 1 min zurück.
22:55
3. Wechsel
Eine harte Konkurrenz, die Hinz da hat. Gegen Chevalier und Olsbu wird es schwer, zu bestehen.
22:54
3. Wechsel
Auf Rang drei übergibt Eckhoff mit 17,8 s Rückstand auf Marte Olsbu Roiseland.
22:53
3. Wechsel
Hildebrand und Aymonier übergeben fast zeitgleich. Aymonier als Erste auf Anais Chevalier, Hildebrand 0,5 s dahinter auf Vanessa Hinz.
22:52
3. Läuferin / km 5,1
Hildebrand hat den Rückstand verkürzt, Aymonier nur noch 1,6 s vorn. Dann Eckhoff mit 18,9 s Rückstand, die Norwegerin hat etwas verkürzen können.
22:50
3. Läuferin / Zweites Schießen
Hinter den Top drei die Schweizerin Elisa Gasparin, 31 s zurück. Fünfte ist die Tschechin Gasparin. Russland mit Kuklina auf Rang sieben. Österreich hat sich mit Julisa Schwaiger auf Rang acht nach vorn geschoben.
22:50
3. Läuferin / Zweites Schießen
Hildebrand 5,8 Sekunden hinter Aymonier. Eckhoff aus der Strafrunde, 25,0 s hinter der Spitze.
22:50
3. Läuferin / Zweites Schießen
Stark, Hildebrand fehlerfrei. Sie ist jetzt Zweite.
22:49
3. Läuferin / Zweites Schießen
Aymonier versenkt den Nachlader, geht als Erste wieder in die Spur. Eckhoff muss einmal in die Strafrunde.
22:48
3. Läuferin / Zweites Schießen
Eckhoff mit drei Fehlern. Aymonier mit einem Fehler.
22:48
3. Läuferin / km 3,1
Ekckhoff und Aymonier zeitgleich vorn. Kommen zeitgleich zum Schießen. Hildebrand 22,4 s zurück.
22:45
Benedikt Doll sagte ...
... im ZDF: "In der zweiten Runde konnte ich die Lücke recht problemlos zulaufen. Simon war nicht so gut drauf. Es war generell heute aber schwer, sich rauszuwuchten und Vollgas zu geben. Wie schnell Johannes Bö ist, wieviel Sekunden er mir abgenommen hat, das ist schon beindruckend."
22:45
3. Läuferin / Erstes Schießen
Hildebrand fehlerfrei. Sie geht 21,6 Sekunden hinter Eckhoff wieder in die Spur. Der Rückstand gut verkürzt.
22:44
3. Läuferin / Erstes Schießen
Die Französin Aymonier geht zeitlgleich mit Eckhoff wieder in die Loipe. Fehlerfrei blieb Aymonier.
22:43
3. Läuferin / Erstes Schießen
Eckhoff kommt mit großem Vorsprung an den Schießstand. Dann aber zwei Fehler und eine Zitterpartie. Sie braucht alle drei Nachlader. Dann geht es aber wieder an der Spitze weiter.
22:42
3. Läuferin / km 1,1
Eckhoff baut die Führung etwas aus, Hildebrand verliert, liegt jetzt 47 s zurück.
22:41
Zweiter Wechsel
Auf Rang vier Tschechien, die jundge Marketa Davidova jetzt unterwegs, 1:!0 min hinter der Spitze.
22:41
Zweiter Wechsel
Doll übergibt 38,9 Sekunden hinter Bö auf Franziska Hildebrand auf Rang drei.
22:40
Zweiter Wechsel
Für Frankreich ist nun Celia Aymonier unterwegs, 26,1 Sekunden hinter Eckhoff.
22:39
Zweiter Wechsel
Bö übergibt an der Spitze auf Tiril Eckhoff. Mehr als 25 Sekunden vor der Konkurrenz.
22:38
2. Läufer / Zweites Schießen
Nachtrag vom Schießen, der Schweizer Weger jetzt Fünfter. Loginow fällt mit drei Nachladern auf Rang sechs zurück, mehr als 1:10 min Rückstand auf die Spitze.
22:37
2. Läufer / km 6,6
Bö macht vorn ein Riesentempo, hat schon 20 Sekunden auf Desthieux rausgelaufen. Doll hat 33 Sekunden Rückstand.
22:35
Erik Lesser sagte ...
im ZDF: "Du musst am Schießstand auf jede Kleinigkeit reagieren. Die summation der Wettkämnpfe macht es schwer. Zudem ist es nicht mein Schießstand, die Scheiben sind wie in Hochfilzen etwas zu hoch. Ich bin eher so der Typ für die Single-Mixed-Staffel. Das hätte ich mir gestern gewünscht. Kleine runden, etwas Risiko, das ist meins. Mixed-Staffel ist nicht meins. Aber ich habe es heute ganz gut gemacht."
22:34
2. Läufer / Zweites Schießen
Vierter Krcmar, 20 Sekunden hinter Doll.
22:33
2. Läufer / Zweites Schießen
Doll braucht drei Nachlader für die zwei Scheiben, die noch stehen. Doll 19,6 s hinter Bö Dritter. Desthieux hat 6,0 s Rückstand auf die Spitze.
22:33
2. Läufer / Zweites Schießen
Bö fehlerfrei, er geht als Erster wieder raus. Desthieux kann den einen Nachlader verwandeln.
22:32
2. Läufer / Zweites Schießen
Desthieux und Doll mit einem Fehler. Doll sogar mit zwei Fehlern.
22:32
2. Läufer / Zweites Schießen
Deshieux, Doll und Bö am Schießstand.
22:31
2. Läufer / km 4,1
Kleine Bummelei vorn, Krcmar kann den Rückstand auf 32 Sekunden verkürzen.
22:30
2. Läufer / km 3,5
Loginow als Fünfter schon 51,1 s hinter der Spitze.
22:29
2. Läufer / km 3,5
Doll hat die Lücke geschlossen. Vorn das Trio Desthieux, Bö und Doll. Krcmar weiter rund 35 Sekunden hinter der Spitze.
22:29
2. Läufer / Erstes Schießen
Die Schweizer und Schweden fallen auf Rang sechs und sieben zurück.
22:28
2. Läufer / Erstes Schießen
Auf Rang vier bleibtr der Tscheche Krcmar fehlerfrei. 35,7 s Rückstand auf die Spitze. Dann die Russen, Alexander Loginow hat die Russen von Rang acht auf fünf gebracht.
22:27
2. Läufer / Erstes Schießen
Desthieuy 1,4 s vor Bö. Doll hat 7,7 s Rückstand.
22:27
2. Läufer / Erstes Schießen
Desthieux und Bö ohne Fehler wieder in die Loipe zurück. Doll muss einmal nachladen, der zweite Schuss ging daneben. Doll Dritter.
22:26
2. Läufer / Erstes Schießen
Doll gleich mit einem Fehler.
22:26
2. Läufer / km 1,6
Der abstand der Top auf die Konkurrenz 25 Sekunden.
22:25
2. Läufer / km 1,6
Bö hat den Rückstand von 17 sekunden innerhalb von nur 1,6 km aufhegolt. Jetzt vorn eine Dreiergruppe Doll, Desthieux und Bö. Gleich das erste Schießen.
22:24
1. Wechsel
Österreich als 14. und Italien als 16. mit je einer Strafrunde weit zurck.
22:23
1. Wechsel
Auf Rang drei Norwegen, Christiansen übergibt an Überflieger Johannes Thingnes Bö - 17,9 s zurück. Dann die Tschechen - Slesingr auf Michal Krcmar.
22:22
1. Wechsel
Lesser und Fillon Maillet mit einem Schlusspsurt. Wer übergibt als Erster? Beide gleichzeitig. Bei den Deutschen nun Benedikt Doll im Rennen, bei den Franzosen Simon Desthieux.
22:21
1. Läufer / km 6,6
Lesser und Fillon Maillet machen vorn richtig Tempo. Der Vorsprung zur Konkurrenz wächst.
22:20
1. Läufer / km 6,6
Lesser läuft das renen bis zum Wechsel weiter von vorn. Fillon Maillet bleibt dran, aber der Franzose überholt auch ncht. Auf Rang drei jetzt Norewgen, 18,9 s zurück.
22:19
1. Läufer / Zweites Schießen
Als Vierter hinter Fillon Maillet, Lesser und Selsingr folgt der Schwede Stenersen, 18 s zurück.
22:18
1. Läufer / Zweites Schießen
Nach dem zweiten Schießen sind nur noch zwei Staffeln ganz ohne Nachlader, der Franzose Fillon Maillet und der Tscheche Slesingr.
22:17
1. Läufer / Zweites Schießen
Der Norweger Christiansen mit zwei Nachladern, da fällt er zurück. Rang sieben, 20 Sekunden Rückstand für den Norweger.
22:17
1. Läufer / Zweites Schießen
Das Dritter bleibt auch der Tscheche Michal Slesingr fehlerfrei. Er ist aber schon neun Sekunden zurück.
22:16
1. Läufer / Zweites Schießen
Lesser und der Franzose Fillon Maillet gehen gemeinsam an der Spitze raus.
22:16
1. Läufer / Zweites Schießen
Stark, Lesser fehlerfrei. Lesser setzt sich an die erste Stelle.
22:15
1. Läufer / Zweites Schießen
Die Top 8 als Gruppe innerhalb von 8 sekunden. Leser derzeit auf drei.
22:14
1. Läufer / km 4,1
frankreich, Norwegen und die Schweiz innerhalb von 3 Sekunden. Lesser als Sechster auch nur 4 Sekunden zurück. Alles dicht beieinander vorn.
22:13
1. Läufer / Erstes Schießen
Bei etwas anziehenden Temperaturen um minus 2,6 Grad und ganz leichtem Wind müssen einige Staffeln nachladen. Bulgarien mit zwei Strafrunden und Kasachstan mit vier Strafrunden müssen sogar kreiseln.
22:12
1. Läufer / Erstes Schießen
Vorn auch der Weißrusse Varabei, der Norweger Christiansen, der Schweizer Finello und der Tscheche Slesingr.
22:11
1. Läufer / Erstes Schießen
Die ersten sechs kommen ohne Strafrunde raus. Gant vorn der Schwede Stenersen. Das schwedische Team mit einer B-Mannschaft, sie werden wohl niht um das Podest mitkämpfen.
22:10
1. Läufer / Erstes Schießen
Ein Nachlader für Lesser. Den trifft er. Lesser derzeit Siebter.
22:09
1. Läufer / Erstes Schießen
Gleich geht es schon zum ersten Schießen. Wie bei Staffeln üblich muss jeder Athlet einmal Liegend und einmal Stehend ran. Bei Schießfehlern stehen drei Nachlader zu Verfügung.
22:07
1. Läufer / km 1,0
Lesser setzt sich an die Spitze. direkt dahinter Frankriech und der Weißrusse Varabei. Die ersten 20 Athleten aber innerhalb von 5,5 Sekunden.
22:06
20 Staffeln am Start
Neben den Franzosen, Norwegen und dem DSV-Quartett haben auch Tschechien u.a. mit Marketa Davidova oder Italien mit Dominik Windisch und Lisa Vittozzi oider auch Kanada auf dem Zettel haben.
22:04
Start
Auf gehts. Renndirektor Borut Nunar hat die Startpistole abgefeuert. Das letzte Vor-WM-Rennen läuft. Lesser mit Startnummer 6, beim bisher einzigen Mixed-Rennen der Saison wurden die Deutschen Siebte.
22:03
Topfavoriten
... sind die Franzosen und die Norweger. Frankreich mit Quentin Fillon Maillet, Simon Desthíeux, Celia Aymonier und Anais Chevalier. Die Norweger mit Vetle Christiansen, Johannes Thingnes Bö, Tiril Eckhoff und Marte Oslbu Roiseland.
22:02
Das deutsche Team
Die Deutschen gehen mit Erik Lesser, Benedikt Doll, Franziska Hildebrand und Vanessa Hinz ins Rennen. Die Top-Favoriten sind die Deutschen aber nicht.
22:00
Wer gewinnt?
Ja, fragt sich nur, welche Frau den Sieg nach Hause bringt. Bei den Deutschen könnte das Vanessa Hinz sein - notrmalerweise die Startläuferin einer Staffel. hinz ist für Denise Herrmann in die Staffel gerutscht. Die Sächsin plagt aber ein kleiner Infekt.
21:58
2 x 7,5 und 2 x 6 Kilometer
Das ist die Distanz, die ansteht. Darin versteckt sich auch eine kleine Änderung. Erstmals beginnen die Männer die Staffel. Sonst üblich ist, dass die Frauen zuerst ran müssen. Heute dürfen die Frauen den Sieg nach Hause brngen.
21:55
Noch gut zehn Minuten ...
... dann startet das letzte Weltcuprennen der Biathleten vor der WM im März in Östersund. Die Mixed-Staffel steht auf dem Programm.

Ergebnisse

MannschaftGesamt
1FrankreichFrankreich1:03:51.40h
2DeutschlandDeutschland+13.50s
3NorwegenNorwegen+1:02.20m
4SchweizSchweiz+1:31.20m
5SchwedenSchweden+1:59.70m
6TschechienTschechien+2:12.90m
7RusslandRussland+2:41.30m
8ÖsterreichÖsterreich+2:48.50m
9EstlandEstland+2:55.90m
10USAUSA+2:59.90m
11ItalienItalien+3:46.50m
12KanadaKanada+3:50.80m
13JapanJapan+4:21.00m
14UkraineUkraine+4:49.20m

Startliste

MannschaftStartliste
1FrankreichFrankreich0
2SchweizSchweiz0
3ItalienItalien0
4RusslandRussland0
5NorwegenNorwegen0
6DeutschlandDeutschland0
7SchwedenSchweden0
8UkraineUkraine0
9KanadaKanada0
10BulgarienBulgarien0
11BelarusBelarus0
12TschechienTschechien0
13USAUSA0
14ÖsterreichÖsterreich0
15EstlandEstland0
16KasachstanKasachstan0
17PolenPolen0
18LitauenLitauen0
19JapanJapan0
20SlowenienSlowenien0