Sportschau Logo
  • 10km klassischCogne17.02.09:45
  • SlalomWM17.02.11:00
  • 15km klassischCogne17.02.12:30
  • HS 137 EinzelOberstdorf17.02.13:00
  • HS 145 EinzelWillingen17.02.15:15
  • Staffel single mixedSalt Lake City17.02.18:10
  • Staffel mixed 2x7,5km + 2x6kmSalt Lake City17.02.22:05

X Biathlon | Staffel single mixed (Mixed) Park City,UT | 17.02.2019 | 18:10

Liveticker

18:54
Fazit
Deutschland ist mit sechs Nachladern Vierter geworden. Am Ende ein ordentliches Ergebnis. Um 22:05 Uhr geht es hier weiter mit der Mixed-Staffel. Bis dahin.
18:51
Fazit
Das war eine schnelle Veranstaltung. Schießfehler wurden gnadenlos bestraft. Dennoch hat Italien das Rennen auf der Strecke gewonnen. Italien hatte sechs Nachlader, Österreich nur zwei, aber vor allem gegen Wierer war heute kein Kraut gewachsen.
18:49
Ziel
Glückwunsch an Italien! Dorothea Wierer hat hier nach, vorsichtig ausgedrückt, durchwachsenen Vorstellungen zum Abschluss noch einmal ihre Klasse demonstriert.
18:47
Ziel
Jetzt kommen die anderen rein. Die Esten, lange vorn dabei, werden immerhin noch Achte.
18:46
Ziel
Auf der Zielgeraden kommt es zum Showdown und Preuß - zwischenzeitlich überholt - schiebt sich wieder an der Norwegerin vorbei. Vierter Platz.
18:46
Ziel
Auch Frankreich ist drin - dritter Platz.
18:45
Ziel
Vorn ist alles klar. Wierer bringt den Sieg für Italien nach Hause. Zweiter wird Österreich (+22 Sekunden).
18:45
Auf der Strecke
Das wird ein Kampf um Platz vier zwischen Deutschland und Norwegen.
18:44
Auf der Strecke
Preuß geht an Skottheim und Dschyma vorbei. Von hinten kommt aber noch Tandrevold für Norwegen.
18:43
Achtes Schießen
Preuß zeigt eine sehr gute Einlage beim letzten Schießen. Sie schiebt sich auf den sechsten Platz vor. Vielleicht kriegt sie noch Schweden und die Ukraine.
18:43
Achtes Schießen
Frankreich sichert den dritten Platz ab.
18:42
Achtes Schießen
Hauser ist auch klasse, aber die Italienerin kriegt sie nicht. Dennoch schafft Österreich wieder einen Podestplatz. Noch nie waren sie ohne aus einem solchen Rennen gegangen.
18:41
Achtes Schießen
Wierer kommt mit Vorsprung von 11 Sekunden zum Schießen. Sie feuert die Schüsse raus und trifft alles. Sieg für Italien.
18:40
Auf der Strecke
Preuß hat eine Minute Rückstand, zu Platz vier sind es nur 19 Sekunden. Noch wäre was möglich.
18:39
Auf der Strecke
Wierer läuft einen Vorsprung raus. Hauser geht das Tempo nicht mit.
18:39
Siebtes Schießen
Das ist die Chance für die anderen. Frankreich jetzt Dritter, vor der USA und Polen. Preuß musste zweimal nachladen und bleibt Zehnte.
18:38
Siebtes Schießen
Hauser und Wierer praktisch zeitgleich, Estland muss sogar in die Strafrunde. Drei Nachlader reichten für die eine Scheibe nicht. Bisher schossen sie so sicher.
18:38
Siebtes Schießen
Auch Estland mit einem Nachlader.
18:37
Siebtes Schießen
Wierer und Hauer kommen zum Schießstand. Wierer schießt schnell, muss aber 1x nachladen. Hauser nicht.
18:36
Auf der Strecke
Hauser und Wierer setzen sich ab. Aber noch muss zweimal geschossen werden. Estland ist noch nicht weg. Wenn nichts passiert, machen die drei die Podestplätze unter sich aus.
18:35
Letzter Wechsel
Jetzt noch mal Franziska Preuß. Nach vorn sind es 44 Sekunden. Aber zu Platz vier sind es nur 12 Sekunden.
18:34
Sechstes Schießen
Roman Rees trifft nun alles. Bringt aber nur einen Platz. 10. jetzt.
18:33
Sechstes Schießen
Eder bringt Österreich in Front, Estland und Italien folgen. Guigonnat schießt Frankreich in die Strafrunde.
18:33
Sechstes Schießen
Hofer muss wieder nachladen. Eder und der Este treffen alles.
18:31
Auf der Strecke
Rees auf der Strecke mit dem Russen und dem Norweger.
18:30
Fünftes Schießen
Italien jetzt knapp vor Österreich und Frankreich und Estland. Alle anderen haben schon eine halbe Minute und mehr. Deutschland ist 11. mit 40 Sek. Rückstand.
18:30
Fünftes Schießen
Rees muss einen nachladen, aber jetzt haben hier alle Fehler geschossen. Wäre eine Chance gewesen, etwas aufzuholen.
18:29
Fünftes Schießen
Hofer, Guigonnat und der Este müssen nachladen. Österreich schießt schnell und trifft.
18:28
Auf der Strecke
Auf der Strecke ist bei den kurzen Runden nichts gut zu machen.
18:27
Auf der Strecke
Nun wieder Roman Rees dran. Das letzte Schießen unmittelbar vor dem Wechsel hatte das Feld gehörig durcheinandergewirbelt.
18:26
Wechsel
Italien vorn, 2. Frankreich (+8,8), 3. Estland +10, 4. Österreich +19, 5. Ukraine, 6. Schweden .... 10. Deutschland +36 Sekunden.
18:26
Viertes Schießen
Preuß muss dreimal nachladen, das wirft sie zurück.
18:25
Viertes Schießen
Jetzt trifft Wierer alles und geht als erste weg.
18:23
Auf der Strecke
Wierer und die Estin an der Spitze. Preuß und Dschyma müssen reißen lassen.
18:21
Drittes Schießen
Estland führt mit 5 Sekunden vor der Ukraine, 3. Italien, praktisch zeitgleich mit Österreich und Deutschland. Dahinter das erste Loch. Russland und Norwegen weit zurück.
18:20
Drittes Schießen
Wierer kommt als erste zum Schießen, muss nachladen. Preuß trifft alles,  auch Estland, Ukraine, Österreich. Frankreich mit Nachlader.
18:19
Wechsel
Für den DSV läuft jetzt Franziska Preuß.
18:17
Zweites Schießen
Die Ukraine führt vor Estland, Deutschland 3., mit 3 Sekunden Rückstand. Auch Italien, Österreich vorn dabei. Russland nicht weit weg, Norwegen dagegen schon (+16 Sekunden)
18:17
Zweites Schießen
Deutlich mehr rote Punkte jetzt. Rees trifft wieder alles.
18:16
Zweites Schießen
Das Feld hat sich wieder etwas zusammengeschoben. 15 Teams sind beieinander.
18:14
Erstres Schießen
Rees 10 Sekunden hinter der Spitze. Vorn Österreich.
18:13
Erstes Schießen
Viele schießen hier gut. Roman Rees kommt ohne Fehler aus. Nachlader gibt es übrigens auch. Wenn die nicht reichen, geht es in die Strafrunde, die mit 75 Meter kürzer als sonst ist.
18:12
Männer laufen heute weniger
Das bedeutet auch, dass die Männer heute nur 4 Runden laufen müssen. Da die Frauen an zweiter Stelle laufen, müssen sie nach dem letzten Schießen noch 1,5 Kilometer extra laufen.
18:07
Start in umgekehrter Reihenfolge
Es geht los. 22 Teams machen sich auf den Weg. Und eine Änderung gibt es zu vermelden, die Männer starten zuerst.
18:05
Zu den Bedingungen
Es ist deutlich kälter geworden, das kommt der Strecke entgegen. Und der Wind sollte heute nicht das Problem sein. Das lässt auf viele fehlerfreie Schießen hoffen.
18:04
Geheimfavoriten
Apropos Schießstand. Bei den kurzen Runden und den vielen Schießeinlagen ist vielleicht die Ukraine mit Julia Dschyma und Dmytro Pidrutschnji am Ende ganz vorn. Wir lassen uns überraschen.
18:01
Favoriten
Da heute noch eine normale Mixed-Staffel ansteht, sind hier nicht die Allerstärksten in den jeweiligen Aufgeboten. Eine Ausnahme bilden die Österreicher mit dem Schnellschützen Simon Eder und Lisa Theresa Hauser. Die sollte man auf der Rechnung haben. Dazu die Franzosen Simon/Guigonnat, die Norweger Tandrevald/Bjöntegard. Gespannt sind wir auf Italien, die mit Wierer/Hofer nominell am besten aufgestellt sind, aber Wierer schwächelte hier mächtig am Schießstand ...
18:01
Rees und Preuß ein Team
Der DSV schickt Roman Rees und Franziska Preuß ins Rennen. Beide haben hier zumindest jeweils ein gutes Rennen gezeigt. Rees war zum Auftakt im Sprint Dritter geworden, Preuß hatte sich im Verfolger mit der sechstbesten Zeit von Platz 50 auf 28 vorgeschoben.
18:01
Zur Single-Mixed-Staffel (II)
Damit ist dieser Wettbewerb der mit Abstand schießlastigste im Biathlon. Er steht erst seit 2015 im Rennkalender der IBU und soll den Sport noch  attraktiver für Zuschauer machen sowie jenen Nationen eine Chance geben, die nicht genügend Athleten für eine schlagkräftige Staffel haben.
18:00
Zur Single-Mixed-Staffel
Zu einem Team gehören je eine Frau und ein Mann. Die Frauen laufen 6 Kilometer, die Männer 7,5. Beide schießen je viermal.  Die Frauen beginnen, laufen eine 1.5-km-Runde, schießen liegend, laufen weitere 1,5 km, schießen stehend und übergeben dann (nach evtl. Strafrunden) sofort an ihre Partner. Die absolvieren dasselbe, dann sind die Frauen noch einmal dran und zum Abschluss noch einmal die Männer. Einziger Unterschied: Nach dem letzten Schießen müssen die Männer noch einmal zusätzliche 1,5 Kilometer laufen, ehe sie das Ziel erreichen.
17:45
Herzlich Willkommen
... zum Biathlon in Soldier Hollow. Zum Abschluss des Weltcupwochenendes in den USA stehen noch zwei Teamwettbewerbe auf dem Programm. Los geht es um 18:10 Uhr mit der Single-Mixed-Staffel. Später am Abend folgt dann noch die Mixed-Saffel.

Ergebnisse

MannschaftGesamt
1ItalienItalien35:27.90m
2ÖsterreichÖsterreich+22.90s
3FrankreichFrankreich+50.20s
4DeutschlandDeutschland+1:06.90m
5NorwegenNorwegen+1:07.40m
6UkraineUkraine+1:17.90m
7SchwedenSchweden+1:19.60m
8EstlandEstland+1:29.60m
9PolenPolen+1:36.90m
10JapanJapan+1:47.20m
11RusslandRussland+1:49.90m
12KanadaKanada+1:53.60m
13BelarusBelarus+1:56.20m
14USAUSA+2:03.10m
15SchweizSchweiz+2:36.70m
16SlowenienSlowenien+3:09.80m
17TschechienTschechien+3:45.10m
18BulgarienBulgarien+4:27.20m
19KasachstanKasachstan+4:34.10m
20RumänienRumänien+5:03.40m

Startliste

MannschaftStartliste
1NorwegenNorwegen0
2ÖsterreichÖsterreich0
3UkraineUkraine0
4FrankreichFrankreich0
5SchwedenSchweden0
6KanadaKanada0
7RusslandRussland0
8DeutschlandDeutschland0
9JapanJapan0
10TschechienTschechien0
11SlowenienSlowenien0
12PolenPolen0
13ItalienItalien0
14BelarusBelarus0
15EstlandEstland0
16BulgarienBulgarien0
17SchweizSchweiz0
18KasachstanKasachstan0
19ChinaChina0
20LitauenLitauen0
21USAUSA0
22RumänienRumänien0