Sportschau Logo
  • HS 102 EinzelYamagata18.01.09:30
  • Alpine KombinationWengen18.01.10:30
  • HS 118, 5kmChaux-Neuve18.01.12:00
  • Abfahrt (Ersatz für St. Anton)Cortina d´Ampezzo18.01.12:00
  • Staffel 4x7,5kmRuhpolding18.01.14:30

X Biathlon | Staffel 4x7,5km (Männer) Ruhpolding | 18.01.2019 | 14:30

Liveticker

15:47
Morgen die Staffel der Damen
Am Samstag wollen es die Damen ähnlich gut machen. Laura Dahlmeier, Vanessa Hinz, Franziska Preuß und Denise Herrmann stellen das deutsche Quartett. Bis dahin.
15:41
Bendikt Doll
"Er ist einfach schneller gewesen. Ich hätte stehend fehlerfrei schießen müssen. Aber vielleicht hätte das auch nicht gereicht. Ich dachte, er wird angreifen. Da hast du keine Chance."
15:41
Ziel
Was für ein starkes Rennen der Deutschen. Roman Rees, Johannes Kühn, Arnd Peiffer und Benedikt Doll - Gratulation.
15:40
Ziel
Fünfter Platz für Russland. Eine Strafrunde war dann doch zu viel heute. Schweden ist Sechster.
15:40
Ziel
Desthieux holt knapp vor Eberhard Platz drei für Frankreich.
15:39
Ziel
Und da kommen die Deutschen auf rang zwei. Starkes Ergebnis, erster Podestplatz in der Saison.
15:39
Ziel
Da kommt der Norweger schon ins Ziel. Es ist der erste Staffelsieg in dieser Saison.
15:39
4. Läufer / km 6,7
Eberhard und Desthieux liegen weit zurück, die können Doll nicht mehr gefährlich werden.
15:38
4. Läufer / km 6,7
Joahnnes Thingnes Bö ist einfach noch einen ticken schneller als Doll. Jetzt hat er zehn Sekunden rausgelaufen.
15:37
4. Läufer / km 6,1
Desthieux und Eberhard kämpfen weiter um den dritten Platz.
15:36
4. Läufer / km 6,1
Jetzt hat sich Bö nach vorn gesetzt beim Anstieg. Und dann macht er Tempo und ist sofort weg. Doll da ohne Chance.
15:36
4. Läufer / km 6,1
Bö wartet ab, wann kommt der Angriff?
15:36
4. Läufer / km 6,1
Wer wird hier das Tempo zuerst anziehen? Derzeit ist Doll vorn.
15:35
4. Läufer / 2. Schießen
Auf den Plätzen fünf und sechs folgen Schweden und Russland.
15:35
4. Läufer / 2. Schießen
Der Franzose Desthieux ist raus, 29 Sekunden zurück, Eberhard auch raus, fünf Sekunden danach.
15:34
4. Läufer / 2. Schießen
Beide sind jetzt zeitgleich raus. Bö brauchte drei Nachlader, Doll einen. Was für ein Finale jetzt.
15:34
4. Läufer / 2. Schießen
Eine Scheibe bleibt stehen bei Bö, und noch ei Fehler. Aber auch Doll patzt.
15:33
4. Läufer / 2. Schießen
Bö ist schon am Schießstand. Doll folgt jetzt.
15:32
4. Läufer / km 4,2
Jetzt die Verfolger aus Österreich und Frankreich, die kommen aber nicht näher ran. Der zweite Platz scheint sicher, wenn es beim Schießen dann klappt.
15:31
4. Läufer / km 4,2
Bö hat einfach die absolut schnellsten Beine, jetzt ist er 12,5 Sekunden vor Doll.
15:31
4. Läufer / km 3,6
Eberhard und Desthieux laufen weiter zusammen.
15:30
4. Läufer / km 3,6
Johannes Thingnes Bö hat sich absetzen können, liegt zehn Sekunden vor Benedikt Doll.
15:29
4. Läufer / 1. Schießen
Das wird ein packendes Finale hier. Bö knapp vor Doll, dann der nächste Zweikampf zwischen Eberhard und Desthieux. Der Schwede Femling folgt zehn Sekunden dahinter auf Platz fünf.
15:28
4. Läufer / 1. Schießen
Bö schießt besser, Doll ist aber nur 3,8 Sekunden zurück. Eberhard schwächelt. Er muss nachladen und liegt jetzt 27 Sekunden zurück. Zeitgleich mit dem Franzosen Desthieux.
15:27
4. Läufer / 1. Schießen
Doll darf auf die erste Bahn, daneben der Norweger und dann der Österreicher. Doll schießt superschnell, die letzte Scheibe bleibt stehen.
15:27
4. Läufer / 1. Schießen
Jetzt ist auch mal Benedikt Doll vorn, man ist sich einig in der Spitzengruppe. Jetzt das erste Schießen.
15:26
4. Läufer / km 1,7
Bö hat jetzt die Führung übernommen.
15:26
4. Läufer / km 1,1
Auch der Tscheche Tomas Kruocik liegt nur 27 Sekunden zurück, als Sechster.
15:25
4. Läufer / km 1,1
Der Franzose Simon Desthieux hat schon ein wenig auf den Schweden Femling aufgeholt. Bummeln dürfen die drei Führenden auf keinen fall.
15:24
4. Läufer / km 1,1
Das Trio ist zusammen, der Österreicher macht jetzt erst mal das Tempo.
15:23
3. Wechsel
Für Norwegen hat sich Johannes Thingnes Bö auf die Runde gemacht, für Deutschland Benedikt Doll und für Österreich Julian Eberhard.
15:23
3. Wechsel
Die Schweden gehen als Vierte auf die letzte Runde. 19,5 Sekunden zurück.
15:21
3. Wechsel
Peiffer und Landertinger haben Tarjei Bö fast noch gekriegt. Ein Trio macht sich jetzt auf den Weg.
15:21
3. Läufer / km 6,7
Peiffer und Landertinger nur noch fünf Sekunden zurück, der Schwede musste abreißen lassen.
15:20
3. Läufer / km 6,1
Fillom Maillet und der Tscheche Stvretecky eine halbe Minute zurück auf den Plätzen fünf und sechs.
15:20
3. Läufer / km 6,1
Neben Peiffer noch Landertinger aus Österreich und der Schwede Ponsiluoma in der Dreiergruppe.
15:19
3. Läufer / km 6,1
Peiffer jetzt schon Zweiter, 9,6 Sekunden hinter Tarjei Bö.
15:18
3. Läufer / 2. Schießen
Peiffer ist nur 15 Sekunden hinter dem Führenden. Das sieht doch richtig gut aus. Die Russen jetzt mit 47 Sekunden Rückstand. Frankreich ist auf Platz fünf, 28 Sekunden zurück.
15:17
3. Läufer / 2. Schießen
Schweden, Deutschland und Österreich auf der Verfolgung. Russland mit einer Strafrunde.
15:17
3. Läufer / 2. Schießen
Peiffer toll, schnelles Schießen.
15:16
3. Läufer / 2. Schießen
Zwei Nachlader für Bö, die Verfolger sind da.
15:15
3. Läufer / km 4,2
Peiffer macht weiter das tempo, kommt aber zeitlich an Bö nicht näher ran. Österreich mit Landertinger, Russland mit Malyschko, Frankreich mit Fillon Maillet und Schweden mit Ponsiluoma sind bei den Verfolgern.
15:14
3. Läufer / km 3,6
Peiffer macht jetzt bei den Verfolgern das Tempo. Bö läuft weiter eine halbe Minute vor den fünf Verfolgern.
15:12
Johannes Kühn
"Meine Form ist ganz gut. Die Ski waren ganz gut. Die fünf Schuss waren nicht schlecht, Der Fehler ist okay, dass ich dann alles drei brauche, hätte ich nicht gedacht,. Das hat mich sehr geärgert."
15:11
3. Läufer / 1. Schießen
Hinter Bö jetzt eine Fünfergruppe mit Russland, Deutschland, Österreich, Frankreich und Tschechien. Etwas mehr als 30 Sekunden zurück.
15:11
3. Läufer / 1. Schießen
Auch der Russe Malyschko trifft alle Scheiben.
15:11
3. Läufer / 1. Schießen
Zwei Nachlader für Fillon Maillet. Peiffer mit fünf Treffern. Super.
15:10
3. Läufer / 1. Schießen
Bö setzt den ersten Treffer. Und macht es nicht so schnell, aber ohne Fehler. Der Franzose mit Fehlern.
15:09
3. Läufer / km 1,7
Der Franzose kommt nicht an Bö ran, immer noch sind es 5,6 Sekunden Abstand. Bei den Verfolgern müssen der Kanadier, der Belgier und der Ukrainer abreißen lassen.
15:08
3. Läufer / km 1,1
Es ist eine Achtergruppe, die hinter den beiden Führenden läuft.
15:07
3. Läufer / km 1,1
Arnd Peiffer verliert als Vierter keine Zeit, der Schwede Martin Ponsilouoma ist eingeholt.
15:06
3. Läufer / km 1,1
Für Norwegen ist jetzt Tarjei Bö unterwegs, der Sprint-Zweite von gestern. Dahinter folgt der Franzose Quentin Fillon Maillet.
15:06
2. Wechsel
Ebenfalls noch im Rennen sind die Ukraine, Österreich und auch Belgien. Die ersten zehn Staffeln liegen nur 35 Sekunden auseinander.
15:05
2. Wechsel
Kühn wechselt mit 29,3 Sekunden Rückstand auf Arnd Peiffer.
15:05
2. Wechsel
Schweden ist Dritter, dahinter folgen Tschechien, Russland, Kanada und Deutschland.
15:04
2. Wechsel
Norwegen wechselt mit 5,7 Sekunden Vorsprung auf Frankreich.
15:04
2. Läufer / km 6,7
Kühn jetzt schon Achter, das sieht läuferisch richtig gut aus.
15:03
2. Läufer / km 6,1
Kühn stark, holt Zeit raus, noch sind es 33 Sekunden, aber nur 15 auf Platz drei.
15:03
2. Läufer / km 6,1
Christiansen und Fourcade haben den Vorsprung ausgebaut. Sie liegen jetzt schon 18 Sekunden vor den Verfolgern.
15:01
Michael Rösch
"Ich war so dankbar, dass ich keine Nachlader hatte. Es muss einen Gott geben. Die letzte Runde habe ich zwar auf die Fresse gekriegt, aber das war egal. Im Ziel habe ich noch nie in meinem Leben so geheult. Ich bin dankbar, dass ich das durchmachen durfte, was ich erlebt habe."
15:01
2. Läufer / 2. Schießen
Stand: Norwegen und Frankreich sind vorn weg. Danach folgen Ukraine,  Schweden, Kanada und Russland. Und auch der Tscheche ist noch dabei.
15:00
2. Läufer / 2. Schießen
Kühn macht es mit dem letzten Nachlader. Das hat aber Zeit gekostet. 40 Sekunden liegt er jetzt als Zehnter zurück.
14:59
2. Läufer / 2. Schießen
Martin Fourcade ganz stark, jetzt Zweiter, nur eine Sekunde hinter dem Norweger. Kühns Nerven flattern.
14:59
2. Läufer / 2. Schießen
Eine Scheibe bleibt stehen, der erste Nachlader sitzt aber.
14:58
2. Läufer / km 4,2
Der Norweger hat zehn Sekunden auf die Konkurrenz rausgelaufen. Vorhin hatte er superschnell geschossen.
14:57
2. Läufer / km 4,2
Kühn weiter dran, als Vierter in einer Dreiergruppe mit den Tschechen und der Ukraine.
14:57
2. Läufer / km 4,2
Garanitschew musste den Norweger ziehen lassen, Fourcade ist jetzt am Russen dran.
14:56
2. Läufer / km 3,6
Kühn hier 17 Sekunden zurück auf dem fünften Platz, vorn weiter Christiansen und Garanitschew. Fourcade ist Dritter.
14:55
Roman Rees
"Ich bin sehr zufrieden. Ich war sehr nervös. Am Schießstand konnte es nicht besser laufen., Es war ziemlich hektisch. Ich sollte dranbleiben, das habe ich umgesetzt."
14:55
2. Läufer / 1. Schießen
Belgien liegt übrigens immer noch auf Rang acht, Florent Claude mit fünf Treffern.
14:54
2. Läufer / 1. Schießen
Die Schweden sind auf Rang zehn zurückgefallen, Nelin brauchte alle Nachlader.
14:53
2. Läufer / 1. Schießen
Norwegen und Russland haben sich leicht abgesetzt, dahinter folgen elf Sekunden zurück die Ukraine, Tschechien, Frankreich und Deutschland.
14:53
2. Läufer / 1. Schießen
Ein Nachlader bei Fourcade und Kühn.
14:52
2. Läufer / 1. Schießen
Der Norweger beginnt. Kühn mit einem Fehler.
14:52
2. Läufer / km 1,7
Da kommen sie schon zum Schießstand. Mal schauen, ob Fourcade jetzt eine Schnellfeuereinlage einlegt. Und was macht Johannes Kühn?
14:51
2. Läufer / km 1,7
Fourcade macht es weiter von vorn. Kühn hält sich super. Sieben Teams bleiben zusammen.
14:50
2. Läufer / km 1,1
Für Norwegen ist jetzt Vetle Sjaastad Christiansen unterwegs. Für Russland Jewgeni Garanitschew.
14:50
2. Läufer / km 1,1
Kühn hat noch keine Problem zu folgen.
14:49
2. Läufer / km 1,1
Martin Fourcade für Frankreich macht jetzt Tempo.
14:48
1. Wechsel
Großer Beifall für Michael Rösch, der am Ende mit 16,8 Sekunden Rückstzand als Achter für Belgien übergeben hat.
14:48
1. Wechsel
So sieht es aus: Ukraine, Frankreich, Schweden, Norwegen, Tschechien, Deutschland und Russland liegen zusammen.
14:47
1. Wechsel
Deutschland wechselt auf dem sechsten Platz, nur 1,1 Sekunden hinter den führenden Ukrainern.
14:47
1. Wechsel
Sieben Teams werden fast gemeinsam übergeben, bei Deutschland hat sich Johannes Kühn warmgemacht.
14:46
km 6,7
Roman Rees hält sich gut, nur vier Sekunden zurück auf dem siebten Platz.
14:45
km 6,7
Jetzt zeigt sich auch mal der Franzhose Emilian Jaquelin vorn vor Birkeland. Rösch jetzt zwölf Sekunden zurück.
14:45
km 6,1
Das Feld ist jetzt ei wenig auseinander gezogen. Acht Teams noch zusammen, dann eine kleine Lücke. Die Favoriten sind aber alle vorn dabei.
14:44
km 6,1
Respekt an Michael Rösch, der hier heute nochmal alles rausgehauen hat. Norwegen jetzt vor Russland und Schweden. Rees ist Vierter, Rösch auf Rang acht.
14:43
2. Schießen
14 Teams sind noch zusammen, das Tempo ist weiterhin recht überschaubar.
14:42
2. Schießen
Belgien also vor Schweden und Russland. Deutschland nur drei Sekunden zurück auf dem fünften Platz. Es ist weiterhin alles ganz eng beisammen.
14:41
2. Schießen
Wieder toll, Rees räumt alles ab. Michael Rösch trifft auch alles und ist Erster.
14:40
2. Schießen
Jetzt geht es zum Stehend-Anschlag. Nochmal fünf Treffer und Rees hat seine Aufgabe bravurös gelöst.
14:39
km 4,2
Birkeland macht vorn jetzt das tempo, das ist aber nicht so hoch.18 Teams liegen zusammen.
14:38
km 3,6
Vorn läuft jetzt der Tscheche Ondrej Moravec vor Birkeland (NOR) und Pryma (UKR).
14:37
km 3,6
Das lässt sich doch gut an. Es gibt immer noch eine sehr große Gruppe vorn. Rees hat sich auf Rang neun einsortiert.
14:37
1. Schießen
Zwei Strafrunden für die Schweizer, die jetzt schon eine Minute zurückliegen.
14:37
1. Schießen
Auch Michael Rösch mit fünf Treffern und hier auf dem fünften Platz mit Belgien.
14:36
1. Schießen
Rees hinter Tschechien, Norwegen und der Ukraine auf dem vierten Platz, nur 2,5 Sekunden zurück.
14:35
1. Schießen
Super, Rees räumt alle fünf Scheiben ab. Auch die Tschechen ohne Nachlader durch.
14:35
1. Schießen
Rees kommt als Elfter zum Schießstand. Jetzt gilt es zum ersten Mal. Gestern blieb er fehlerfrei.
14:34
km 1,7
Matwej Jelissejew macht jetzt in der Abfahrt ein wenig mehr Tempo. Es geht gleich zum ersten Liegend-Anschlag.
14:33
km 1,7
Alle sind noch ganz nah beisammen. Michael Rösch übrigens ganz hinten im 27er-Feld.
14:33
km 1,1
Die Schweden, die in Hochfilzen gewonnen hatten, laufen mit Torstein Stenersen los.
14:32
km 1,1
Für die favorisierten Norweger läuft Lars Helge Birkeland die Staffel an.
14:32
km 1,1
Der Russe Matwej Jelissejew hier in Führung. Dahinter folgen Norwegen, Italien und Schweden. Rees liegt auf dem neunten Platz.
14:31
km 1,1
Das Tempo ist sehr überschaubar bisher, gut auch für Roman Rees, der ja am Schießstand seine Stärken hat.
14:30
Start
Die Russen laufen die Staffel von vorn. Matwej Jelissejew ist der Startläufer der Siegerstaffel von Oberhof.
14:30
Start
Es gibt keine Probleme bei der Ausfahrt aus dem Skistadion.
14:28
Start
Es geht los. Die 27 Staffeln machen sich auf den Weg.
14:27
Simon Schempp
Schempp wird auch den Weltcup in Antholz wegen Formschwäche auslassen. Lesser pausiert, ist dann aber in Antholz wieder dabei.
14:26
Michael Rösch
wird heute zumindest vorläufig sein letztes Rennen absolvieren. Der Deutsche, der für Belgien startet, will aber vielleicht doch in den nächsten Wochen bei Staffel-Rennen nochmal aushelfen.
14:15
Start
Es sollen laut Veranstalter heute sogar 16.000 Fans sein. Gänsehaut jetzt schon vor dem Rennen.
14:15
Tolle Stimmung
Die Hütte in Ruhpolding ist voll. 13.000 Zuschauer wollen die DSV-Herren auf das Podest schreien.
14:14
Frankreich mit Fourcade
Die Franzosen sind heute auch zu beachten, auch Martin Fourcade wird das Rennen über 4x7,5 Kilometer aufnehmen. Insgesamt haben 27 Staffeln gemeldet.
14:13
Rees erhielt Vorzug
Bei den Deutschen hatten gestern Doll als Dritter und Kühn als Siebte überzeugt. Rees erhielt trotz schwächerer Laufleistung den Vorzug vor Philipp Nawrath, der i Sprint auf der Strecke mehr als eine halbe Minute schneller war als Rees.
14:13
Wer schlägt die Bö-Brüder?
Heute sind natürlich neben Russland und den Deutschen auch die starken Norweger mit den Bö-Brüdern heißer Sieganwärter. Johannes Thingnes und Tarjei hatten ihre starke Form im Sprint als Sieger und Zweiter eindrucksvoll unterstrichen.
14:13
Das deutsche Quartett
Wie wollen die Deutschen heute aufs Treppchen? Roman Rees startet, danach folgen Johannes Kühn, Arnd Peiffer und Benedikt Doll.
13:58
Die Staffel der Männer
Drittes Staffel-Rennen des Weltcups in Ruhpolding. Bisher hatten wir mit Schweden (Holchfilzen) und Russland (Oberhof) zwei Sieger. Die Deutschen wollen es nach Rang acht in Oberhof heute besser machen.

Ergebnisse

MannschaftGesamt
1NorwegenNorwegen1:09:54.30h
2DeutschlandDeutschland+13.50s
3FrankreichFrankreich+26.20s
4ÖsterreichÖsterreich+26.80s
5RusslandRussland+1:04.80m
6SchwedenSchweden+1:20.80m
7UkraineUkraine+1:36.30m
8TschechienTschechien+1:46.50m
9ItalienItalien+1:46.60m
10BelarusBelarus+2:21.80m
11SchweizSchweiz+2:41.10m
12BulgarienBulgarien+2:47.30m
13SlowakeiSlowakei+2:51.90m
14FinnlandFinnland+3:03.90m
15SlowenienSlowenien+3:33.30m
16KanadaKanada+3:49.00m
17USAUSA+4:01.20m
18EstlandEstland+4:01.30m
19BelgienBelgien+4:23.60m
20PolenPolen+5:05.60m
21KasachstanKasachstan+5:53.40m
22ChinaChina+6:07.70m
23RumänienRumänien+6:08.40m
24LitauenLitauen+6:21.40m

Startliste

MannschaftStartliste
1RusslandRussland0
2SchwedenSchweden0
3ÖsterreichÖsterreich0
4NorwegenNorwegen0
5FrankreichFrankreich0
6DeutschlandDeutschland0
7TschechienTschechien0
8ItalienItalien0
9SchweizSchweiz0
10SlowenienSlowenien0
11SlowakeiSlowakei0
12PolenPolen0
13BelarusBelarus0
14FinnlandFinnland0
15USAUSA0
16EstlandEstland0
17BulgarienBulgarien0
18BelgienBelgien0
19JapanJapan0
20UkraineUkraine0
21KanadaKanada0
22RumänienRumänien0
23LitauenLitauen0
24KasachstanKasachstan0
25SüdkoreaSüdkorea0
26ChinaChina0
27LettlandLettland0