Sportschau Logo
  • 10km Verfolgung klassischLillehammer02.12.10:15
  • HS 140, 10kmLillehammer02.12.10:45
  • 15km Verfolgung klassischLillehammer02.12.11:45
  • Staffel single mixedPokljuka02.12.12:00
  • HS 140 EinzelLillehammer02.12.12:45
  • Staffel mixed 2x6km + 2x7,5kmPokljuka02.12.14:30
  • HS 134 EinzelNizhny Tagil02.12.16:00
  • RiesenslalomBeaver Creek02.12.17:45
  • Super GLake Louise02.12.19:00

X Biathlon | Staffel single mixed (Mixed) Pokljuka | 02.12.2018 | 12:00

Liveticker

12:53
Mixed-Staffel ab 14.35 Uhr

Kurz nach halb drei geht es weiter. Dann mit der Mixed-Staffel, je zwei Männern und zwei Frauen. Wir sind natürlich mit dem Live-Ticker dabei. Bis dahin.

12:49
Premiere in der Single-Mixed

Die deutschen Starter waren bisher in allen Single-Mixed-Staffeln zu Saisonbeginn auf dem Siegerpodest. Heute also eine Premiere. Mal sehen, ob es nachher in der Mixed-Staffel für das Podest reicht. Dann sind Vanessa Hinz, Denise Herrmann, Philipp Horn und Benedikt Doll am Start.

12:47
Südkorea

Hatte ich vorhin Südkorea als Geheimfavorit bezeichnet? Ähem, die Koreaner kamen mit insgesamt vier Strafrunden und 15 Fehlern auf Rang 21, mehr als vier Minuten hinter der Spitze. Hüstel ...

12:45
Ziel

Besser als das deutsche Duo Hildebrand/Leser waren heute neben den Top 3 Norwegen, Österreich und Ukraine auch Frankreich, Schweden, Kanada und Russland. Nichts, wofür man sich schämen muss ...

12:43
Erik Lesser sagte ...

... im Ziel im ZDF: "Ich bin mir sicher, dass die Fehler liegend alle rechts waren. Da hätte ich reagieren müssen. Im ersten Schuss hatte ich zuletzt immer Probleme. Dass ich Liegend in die Runde muss, ist schwer zu verkraften. Dann ist ein Bruch drin. Ich bin immer motiviert, bis zuletzt zu kämpfen. Aber um Rang sechs, sieben oder acht zu kämpfen fühlt sich anders an also aum Rang eins."

12:42
Ziel

Lesser liefert sich auf der Zielgerade noch mit dem Japaner Tachizaki einen Zweikampf um Rang acht. Den gewinnt Lesser und wird Achter.

12:40
Franziska Hildebrand sagte ...

... im Ziel im ZDF: "Es ist eine Mannschaftsleistung. Da gehören im heutigen Fall zwei dazu. Das kann jedem Mal passieren, dass es am Schießstand nicht so gut läuft und man plötzlich in der Strafrunde steht. Das ist mir auch schon passiert. Also abhaken und nach vorn schauen. Ich war aufgeregt, weil ich noch nie eine Single Mixed gelaufen bin. Aber ich bin froh, dass ich fehlerfrei geblieben bin. Es ist schön, dass es beim Schießen so gut geklappt hat."

12:40
Ziel

Platz zwei an Österreichm, Rang drei an die Ukraine.

12:39
Ziel

Birkeland feiert schon vor dem Zielstrich. Gleich im ersten Rennen ein Sieg für die ohnehin starken Norweger, die ihre besten Leute heute in die Mixed-Staffel gesteckt haben.

12:38
Vor dem Ziel

Frankreich auf vier, Kanada auf fünf, Russland mit Jewgeni Garanitschew auf Rang sechs schon deutlich abgeschlagen.

12:37
Vor dem Ziel

Birkeland dürfte das Rennen sicher nach Hause bringen. Eder in Sichtweite, er kommt aber nicht herand. Auch Rang drei ist vergeben, den holt sich die Ukraine.

12:36
Achtes Schießen

Noch zwei Nachlader für Lesser. Er fällt weiter zurück, Rang neun, 52,6 s hinter der Spitze.

12:35
Achtes Schießen

Dritter ist der Ukrainer Tyschenko, ein Nachlader. 10,2 Sekunden zurück.

12:35
Achtes Schießen

Eder lässt sich etwas mehr Zeit, 7,6 Sekunden und Rang zwei für den Österreicher.

12:35
Achtes Schießen

Birkeland trifft alles und geht als Erster in die Loipe. Beeindruckend.

12:33
Zwischenstand vor dem letzten Schießen

Wenn es jetzt keine Strafrunde gibt, dürften Österreich, die Ukraine und Norwegen die Podestplätze unter sich ausmachen. Die drei innerhalb von 1,8 Sekunden. Guigonnat von 10 Sekunden dahinter. Lesser mit mehr als 30 Sekunden Rückstand.

12:32
Siebtes Schießen

Lesser geht als Fünfter wieder in die Loipe, 37,2 s zurück. Auf Rang vier der Franzose Guigonnat, aber 13,9 s hinter der Spitze.

12:31
Siebtes Schießen

Eder knapp vor dem Ukrainer Tyschenko, 0,5 Sekunden zwischen beiden. Dritter der Norweger Bikeland, 2,8 s zurück.

12:31
Siebtes Schießen

Eine Strafrunde für Lesser.

12:31
Siebtes Schießen

Österreichs Simon Eder am schnellsten, er setzt sich an die Spitze.

12:30
Siebtes Schießen

Lesser mit zwei Fehlern, schon der dritte Fehler.

12:30
Siebtes Schießen

Der letzte Liegendanschlag.

12:29
Dritter Wechsel

Für Deutschland jetzt wieder Erik Lesser in der Loipe. Die Top 7 in 30 Sekunden.

12:29
Dritter Wechsel

Norwegen vor der Ukraine, Österreich und Deutschland. Innerhalb von 7,2 s. Frankreich auf Rang fünf 15 Sekunden zurück.

12:28
Sechstes Schießen

Vor Hildebrand hat sich noch Lisa Theresa Hauser geschoben.

12:27
Sechstes Schießen

Hildebrand bleibt fehlerfrei - Rang vier 7,2 Sekunden hinter der Spitze.

12:25
Sechstes Schießen

Der zweite Stehendanschlag für die Frauen. Die Norwegerin Brun-Lie und die Ukrainerin Merkuschina stark - beide liegen vorn.

12:24
Fünftes Schießen

Das Feld jetzt etwas auseinander gezogen. Die Top 6 in 20 Sekunden. Platz 15 schon 1:07 min zurück.

12:24
Fünftes Schießen

Die Ukraine immer noch fehlerfrei - stark.

12:22
Fünftes Schießen

Die Norwegerin Brun-Lie führt. Dahinter die Ukrainerin Merkuschina. Hildebrand 11,6 Sekunden zurück. Hinter hier dann gleich die Österreicherin Lisa-Theresa Hauser, die fehlerfrei blieb.

12:22
Fünftes Schießen

Hildebrand schießt gewohnt langsam - aber sicher. Fehlerfrei, Rang drei.

12:21
Fünftes Schießen

Hildebrand überholt vor dem Schießen und geht anb Nummer zwei an den Schießstand.

12:21
Viertes Schießen

Mittlerweile von den Top 10 nur noch die Ukraine ohne Schießfehler.

12:19
Zweiter Wechsel

Hinter Leser hat der Kanadier Gow auf Rang vier schon rund 6 Sekunden Rückstand. Die Top 9 mit Eder auf Rang neun innerhalb von 21,4 Sekunden. Alles also recht eng.

12:19
Zweiter Wechsel

Norwegen vor der Ukraine und Deutschland. Lesser übergibt 4,3 Sekunden hinter Birkeland.

12:18
Viertes Schießen

Der Franzose Guigonnat muss einmal in die Strafrunde. Er fällt auf Rang 10 zurück. Vorn jetzt Norwegen mit Lars Helge Birkeland.

12:17
Viertes Schießen

Gerade noch gelobt - da ist der erste Fehler von Lesser. Ein Nachlader reicht ihm aber. Rang drei.

12:16
Drittes Schießen

Von den Top 10 vier Teams bisher ohne Schießfehler. Darunter die Japaner und Erik Lesser.

12:15
Drittes Schießen

Frankreich vor Kanada mit Christian Gow, dann der Ukrainer Tyschenko und Erik Lesser. Alles innerhalb von 3,2 Sekunden.

12:14
Drittes Schießen

Lesser fehlerfrei. Rang vier, 3,2 Sekunden hinter der Spitze.

12:13
Drittes Schießen

Und zack, schon das erste Schießen der Männer. Gute Bedingungen, gutes Schießen. Vorn liegt der Franzose Antonin Guigonnat.

12:11
Erster Wechsel

Gleich nach dem Schießen wird gewechselt. Hildebrand übergibt als Fünfte auf Lesser. 8,5 Sekunden Rückstand. Vorn übergibt Merkuschiny an Artem Tyschenko.

12:09
Zweites Schießen

Die Französin Chevalier trotz zweier Nachlader an Position zwei. Dahinter die Russin Kaischewa.

12:09
Zweites Schießen

Der Stehendanschlag - Hildebrand fehlerfrei. Rang 5. 9,5 s hinter der Ukrainerin Merkuschina.

12:07
Erstes Schießen

Ukraine, Russland, Norwegen, Weißrussland, Italien, Deutschland - das sind die Top 6.

12:06
Erstes Schießen

Hinter Merkuschina liegt die Russin Uliana Kaischewa, ein Neuling im Weltcup.

12:05
Erstes Schießen

So schnell sind die 1,5 Kilometer rum. Hildebrand fehlerfrei auf Rang sechs. Von den Top 11 sind zehn Schützinnen ohne Fehler geblieben. Ganz vorn die Ukrainerin Anastasija Merkuschina.

12:04
Erstes Schießen

Hildebrand räumt alles ab.

12:02
Eheleute am Start

Wir haben heute auch zwei Eheleute am Start. Die Japaner Fuyuko Tachizaki und Mikito Tachizaki sind verheiratet.

12:01
Erster Sturz

Kurz nach dem Start legt esd die Estin Regina Oja inm einer kleinen Abfahrt. Dichtes Gedränge am Start. Hildebrand vorn dabei.

12:00
Auf geht's

Der Start ist erfolgt. Die Deutschen haben die Startnummer 3.

11:58
Das Wetter

Drei Grad Luftemperatur, 1 Grad Schneetemperatur, leichter Wind von 5 km/h. Gute Bedingungen.

11:58
Franziska Hildebrand und Erik Lesser

Das DSV-Duo besteht aus Hildebrand und Lesser. Die beiden liefen zwar noch nie ein Single-Mixed zusammen, für Hildebrand ist es sogar das erste Rennen dieser Art überhaupt. Im 25 Duo umfassenden Starterfeld zählen die zweifache Weltcupsiegerin und der Verfolgungs-Weltmeister von 2015 aber klar zu den Favoriten.

11:57
Und die Deutschen?

In beiden heutigen Rennen haben die deutschen Teams gute Podestchancen, und das schon traditionell. Seit Einführung dieses Doppel-Mixed-Auftaktes 2015 liefen die DSV-Staffeln in jedem Rennen auf das Podest.

11:55
Weitere Favoriten

Auch das südkoreanische Team darf nicht vergessen werden. Die beiden früheen Russen  Ana Frolina und Timofei Lapschin sind in ihrer Karriere in Einzelrennen jeweils schopn auf das Podest gelaufen. Auch im Auge sollte man die Tschechen haben, die mit den erfahrenen Eva Puskacikova und Michal Slesingr laufen.

11:52
Die Favoriten

Traditionell stark präsentiert sich das französische Team, bei dem heute mit Anais Chevalier und Antonin Guigonnat am Start stehen. Im letzten Jahr belegte Frankreich Rang zwei im Weltcup. Nur geschlagen von den starken Österreichern, die mit Lisa Theresa Hauser und Simon Eder an den Start gehen. Gespannt sind wir im ersten Rennen der Saison auch auf Norwegen mit Thekla Brun-Lie und Lars-Helge Birkeland sowie Schweden mit Linn Persson und Frederik Lindstroem. Generell ist das Favoritenfeld aufgrund der engen Zeitabstände extrem dicht!

11:52
Standortbestimmung

Klar, das Rennen ist eine Standortbestimmung. Im Klassement stehen in ersten Rennen aber nicht unbedingt die besten Athleten jedes Landes. Martin Fourcade, Johannes Bö oder Kaisa Mäkäräinen starten in der Mixed-Staffel, nicht im Single Mixed.

11:48
Erstes Rennen - gleich acht Mal Schießen

Die Single-Mixed-Staffel ist das jüngste Format im Biathlon-Weltcup - pro Land tritt im Gegensatz zur Mixed-Staffel jeweils ein Duo an - bestehend aus einer Frau und einem Mann. Los geht's mit der Frau, die nach 2 x 1,5 Kilometern mit Liegend- und dem Stehendschießen an den Mann  in der Wechselzone übergibt. Diese befindet sich unmittelbar hinter der 75m-Strafrunde. Jeder muss insgesamt vier Mal schießen und die entsprechenden Runden laufen. Der Biathlet läuft nach seinem letzten Schießen eine Schlussrunde und kommt ins Ziel - ein spannendes Format mit geringen Zeitabständen!

11:44
Start in Pokljuka - nicht Östersund

Erstmals seit 2007 startet der Biathlon-Winter nicht im schwedischen Östersund. Gastgeber für den ersten Weltcup des Winters ist das slowenische Pokljuka, so wie zuletzt 1992. Der Grund für den alternativen Auftakt: In Östersund findet im März der Saisonhöhepunkt, die WM, statt.

11:42
Es geht endlich los!

Nun startet auch endlich der Biathlon-Weltcup. Noch etwa 20 Minuten, dann ertönt der erste Startschuss der Saison! Es steht das Single-Mixed-Rennen in Pokljuka an.

Ergebnisse

MannschaftGesamt
1NorwegenNorwegen38:26.70m
2ÖsterreichÖsterreich+8.50s
3UkraineUkraine+20.70s
4FrankreichFrankreich+30.30s
5SchwedenSchweden+35.50s
6KanadaKanada+37.80s
7RusslandRussland+39.60s
8DeutschlandDeutschland+50.10s
9JapanJapan+50.30s
10TschechienTschechien+1:32.80m
11SlowenienSlowenien+1:51.80m
12LettlandLettland+1:53.80m
13FinnlandFinnland+2:01.50m
14PolenPolen+2:23.40m
15ItalienItalien+2:41.90m
16BelarusBelarus+2:48.90m
17EstlandEstland+2:52.60m
18BulgarienBulgarien+2:53.00m
19SchweizSchweiz+3:23.70m
20MoldauMoldau+3:30.80m
21SüdkoreaSüdkorea+4:05.90m
22KasachstanKasachstan+4:30.40m
23ChinaChina+4:48.10m

Startliste

MannschaftStartliste
1ÖsterreichÖsterreich0
2FrankreichFrankreich0
3DeutschlandDeutschland0
4UkraineUkraine0
5KasachstanKasachstan0
6NorwegenNorwegen0
7ItalienItalien0
8RusslandRussland0
9SchwedenSchweden0
10JapanJapan0
11KanadaKanada0
12TschechienTschechien0
13SüdkoreaSüdkorea0
14BelarusBelarus0
15EstlandEstland0
16SchweizSchweiz0
17USAUSA0
18PolenPolen0
19FinnlandFinnland0
20BulgarienBulgarien0
21LitauenLitauen0
22SlowenienSlowenien0
23LettlandLettland0
24ChinaChina0
25MoldauMoldau0