Sportschau Logo
  • SlalomOfterschwang10.03.09:30
  • HS 134, 10kmOslo10.03.10:00
  • AbfahrtKvitfjell10.03.11:00
  • Staffel single mixedKontiolahti10.03.13:40
  • 50km Massenstart FreistilOslo10.03.14:30
  • Staffel mixed 2x6km + 2x7,5kmKontiolahti10.03.16:45
  • Oslo TeamRaw Air10.03.17:00

X Biathlon | Staffel mixed 2x6km + 2x7,5km (Mixed) Kontiolahti | 10.03.2018 | 16:45

Liveticker

18:19
Zum Abschluss morgen zwei Massenstarts
Das Weltcup von Kontiolahti ist noch nicht vorbei. Morgen gibt es noch zwei Massenstarts. 13.30 Uhr starten die Männer, 16.10 Uhr gehen die Frauen in die Loipe. Mit dabei dann auch Top-Stars wie Martin Fourcade und Laura Dahlmeier. Kommen Sie gut durch den Abend - der noch nicht vorbei ist, paralllel haben wir einen Skisprung-Ticker im Angebot.
18:15
Keine Staffel ganz fehlerfrei
Nachlader brauchten aller - bei acht Schießen ist das auch mehr als normal. Insgesamt wurden aber sehr viele Strafrunden gedreht. Nicht weniger als 32 Extrarunden mussten die Athletinnen und Athleten laufen.
18:14
Beste am Schießstand
Mit nur drei Nachladern insgesamt sind die Ukrainer die Besten am Schießstand gewesen. In dieser Statistik die Österreicher auf Rang zwei - im Rennen wurden die Österreicher mit 2:34 Minuten Rückstand nur Achte.
18:11
Beste Läufer
Die Italiener haben heute eine wirklich gute Laufleistung gezeigt. In der reinenen Laufleistung liegt das Quartett Wierer, Vittozzi, Windisch und Hofer 23,9 Sekunden vor dem norwegischen Team. Die Deutschen zumindest hier Sechste.
18:05
Benedikt Doll
Der deutsche Schlussläufer ärgerte sich im ZDF: "Man geht progressiv in so ein Rennen, versucht die Podestplätze anzugreifen. Ich habe auf der zweiten Runde zu viel investiert. Das ärgert mich sehr. Da hätte man gefühlt gar nicht ins Rennen gehen müssen und hätte das gleiche erreicht. Der sechste Platz hab ich mir dann noch als Ziel gesetzt. Aber ich habe mich auf der Zielgeraden abziehen lassen. Das ärgert mich."
18:04
Ziel
Stark! Italien gewinnt trotz einer Strafrunde und 13 Nachladern. Die Italiener läuferisch heute top. Ebwenfalls mit einer Strafrunde und 13 Nachladern wurde Schweden Sechster, mit einem Rückstand von 1:28 Minuten.
18:03
Ziel
Kampf um Rang sechs. Samuelsson gegen Doll - und wie in Pyeongchang muss sich Doll geschlagen geben. Nur Rang sieben für die Deutschen.
18:03
Ziel
Fünfter wird der Franzose Fillon Maillet, schon 1:02,2 Minuten zurück.
18:02
Ziel
Nur Blech für das russische Team mit Maxim Tswetkow. 16,9 Sekunden verlro der Russe auf den letzten Kilometern.
18:01
Ziel
Hofer bringt Italien den Sieg. Er jubelt und wird von den anderen drei empfangen. Platz zwei geht an Pidruschni, Rang drei sichert Tarjei Bö dem norwegischen Team.
18:00
4. Läufer / km 7,0
Hofer setzt kurz vor dem Ziel an, die anderen Läufer können nicht folgen. Hofer bringt den Sieg für Italien nach Hause.
17:58
Erik Lesser sagte
im ZDF: "Die ersten beiden Runden waren gar nicht so schlecht. Die zweite Runde war auch nicht so schlecht, gut, der eine Nachlader. Was auf der dritten Runde los war, kann ich nicht verstehen. Am letzten Berg gab es eine Explosion, dann bin ich nur noch auf Verteidigung gelaufen."
17:58
4. Läufer / km 6,1
Schauen wir nach vorn, zum Kampf um den Sieg. Der Ukrainer Pidruschni führt, 3,2 Sekunden vor den Verfolgern.
17:57
4. Läufer / 2. Schießen
Zusammen mit Doll geht Samuelsson wieder ins Rennen, 2,6 Sekunden hinter dem Deutschen. Wer wird Sechster?
17:56
4. Läufer / 2. Schießen
Der Franzose bleibt ohne Fehler, geht 39,9 Sekunden hinter der Spitze wieder ins Rennen. Doll muss in die Strafrunde. Oh je. Rang sechs.
17:56
4. Läufer / 2. Schießen
Filon Maillet und Doll am Schießstand - wer wird Fünfter?
17:55
4. Läufer / 2. Schießen
Alle Nachlader werden verwandelt, Bö, Hofer und Tswetkow innerhalb von 5,8 Sekunden hinter Pidruschni.
17:54
4. Läufer / 2. Schießen
Als einziger bleibt Pidruschni ohne Fehler. Alle anderen müssen einmal nachladen.
17:53
4. Läufer / 2. Schießen
Das letzte Schießen steht an. Der Urtainer Pidruschni auf der eins.
17:52
4. Läufer / km 4,3
Die spitze innerhalb von 2,9 Sekunden. Die Läufer dahinter können leicht aufholen. Fillon Maillet und doll noch 50 Sekunden zurück. Mit dem Podest wird das aber nichts mehr. Vorn werden Kräfte gespart.
17:51
4. Läufer / km 3,6
Tswetkow, Hofer, Pidruschni oder Bö - einer von den dreien wird heute leer ausgehen. Das Podest hat nur drei Plätze. Das letzte Schießen wird das Rennen sicher entscheidden.
17:50
4. Läufer / 1. Schießen
Samuelsson zehn Sekunden hinter Fillon Maillet und Doll. Doll hat einen Platz gut gemacht, ist jetzt Sechster.
17:49
4. Läufer / 1. Schießen
Fillon Maillet und auch Doll ohne Fehler - stark! Der Franzose und der Deutsche gehen gemeinsam wieder in die Loipe. Aber schon 1:04 Minuten zurück.
17:48
4. Läufer / 1. Schießen
Samuelsson mit einem Fehler, er braucht alle drei Patronen. Er fällt auf sieben zurück.
17:47
4. Läufer / 1. Schießen
Stark, Tzwetkow, Hofer, Pidruschni und Bö treffen im Gleichschritt und gehen fast gleichzeitig wieder ins Rennen.
17:47
4. Läufer / 1. Schießen
Das Fürungsquartett gemeinsam zum Schießen. Alle vier fehlerfrei. Unglaublich.
17:46
4. Läufer / km 1,8
Schwedens Samuelsson holt auf den ersten 1,8 km etwa zehn Sekunden auf. noch 28 Sekunden hinter der Spitze.
17:45
4. Läufer / km 1,1
Das Top-Quartett weiter dicht zusammen, in 3,1 Sekunden. Dahinter der Schwede Samuelsson, 33 Sekunden zurück. Der Franzose Fillon Maillet schon 50 Sekunden zurück. Doll veliert, schon 1:13 min Rückstand als Siebter.
17:44
3. Wechsel
Doll, eigentlich die "Rennsemmel" im deutschen Team, zählt in dieser Saison nicht zu den absoluten Top-Läufern. Er muss also ein starkes Schießen hinlegen.
17:43
3. Wechsel
Lesser gibt noch einmal alles und übergibt als Siebter an Benedikt Doll. Allerdigns verliert er Zeit, 1:07 Minuten zurück.
17:42
3. Wechsel
Für Norwegen nun Tarjei Bö, für die Russen Maxim Tswetkow, für die Ukraine Dimitro Pidruschni im Rennen. Die Top 4 innerhalb von 4,6 Sekunden.
17:41
3. Wechsel
Windisch übergibt als Erster, er zieht noch mal ordentlich an. Für Italien jetzt Luikas Hofer im Rennen.
17:40
3. Läufer / km 6,8
Lesser als Siebter weiter 53,2 s zurück. Das Top-Quartett innerhalb von 3,0 Sekunden. Platz fünf ist für Lesser 20 Sekunden entfernt. Also schon ganz schön dicke Bretter.
17:39
3. Läufer / km 6,1
Der Norweger L'Abbee-Lund an der Spitze. dahinter Windisch - obwohl die Italiener schon eine Strafrunde und zwölf Nachlader haben. Malyschko 1,6 s dahinter Dritter.
17:37
Franziska Preuß
Die Ruhpoldingerin sagte im ZDF: "Es ist heute ein hartes Rennen, die Bedingungen machen es nicht leichter. Rs ist extrem zäh auf der Strecke und windig am Schießstand. Ich bin froh, dass ich mit drei Nachladern durchgekommen bin. Für mich passt das schon."
17:37
3. Läufer / 2. Schießen
Wieder Pech für Lesser. Der Thüringer mit vier Treffern, dann bleibt der Schuss hängen. Ein Nachlader. Rang 7.
17:36
3. Läufer / 2. Schießen
Der Ukrainer Pryma, der Norweger L'Abbee-Lund und Italiens Windisch machen es besser. Das Trio geht auf eins, zwei und drei raus. Innerhalb von 2,2 Sekunden. Malyschko hat 7,0 Sekunden Rückstand.
17:35
3. Läufer / 2. Schießen
Malyschko schießt schnell. Der letzte Schuss bleibt hängen. Erster Fehlschuss, zweiter Fehlschuss, der dritte trifft. Malyschko verhindert die Strafrunde. Er geht als Vierter wieder zurück in die Loipe.
17:34
3. Läufer / 2. Schießen
Malyschko schon am Schießstand. Er hat seine Führung auf 19 Sekunden ausgebaut, kann sich also zwei Nachlader leisten.
17:33
3. Läufer / km 4,3
Pryma und L'Abbee-Lund verfolgen Malyschko gemeinsam. Auf Rang vier der Italiener Windisch. Lesser weiter Sechster.
17:32
3. Läufer / km 4,3
Malyschko weiter vorn, an Position zwei nun schon der Norweger L'Abbee-Lund. 16 Sekunden zurück.
17:31
3. Läufer / 1. Schießen
Direkt hinter Lesser der Schwede Jesper Nelin, auch ein Nachlader.
17:30
3. Läufer / 1. Schießen
Ein Nachlader für Erik Lesser. Platz sechs. 56 Sekunden hinter der Spitze und 43 Sekunden hinter Rang drei.
17:29
3. Läufer / 1. Schießen
Pryma folgt mit einem Nachlader 8,0 s hinter Malyschko. L'Abbe Lund mit einem Nachlader Dritter, 13 Sekunden zurück. Windisch muss zweimal nachladen, 20 Sekunden zurück.
17:29
3. Läufer / 1. Schießen
Malyschko geht als erster wieder in die Loipe. Als einziger von den Top-Läufern ohne Fehler.
17:28
3. Läufer / 1. Schießen
Die top fünf kommen zusammen zum Schießstand. L'Abbe Lund beginnt gleich mit einem Fehler.
17:27
Zweiter Wechsel
Die Mannschaften ab Position 6 haben schon mindestens 46 Sekunden Rückstand. Erik Lesser übernimmt als Neunter von Franziska Preuß, 58 Sekunden zurück.
17:26
Zweiter Wechsel
Die top 3 in 1,0 Sekunden. Auf vier nun der Norweger L'Abbe-Lund im Rennen (+ 3,2 s), auf fünf der Italiener Dominik Windisch (+ 6,8 s).
17:24
Franziska Hildebrand sagte nach dem Rennen
Im ZDF sagte sie: "Die ersten drei Schuss waren in Ordnung. Der vierte war dann ein Fehler, der fünfte war auch weg. Der erste Nachlader war tief. es ging dann rumpelig weiter. Eine Patrone hat zu fest drin gesteckt. Beim letzten war ich mir sicher, der war dann aber hoch weg. Ich wollte es unbedingt besser machen. Das hat aber leider nicht geklappt. Ich drücke den Jungs die Daumen, dass sie es besser machen."
17:21
Zweiter Wechsel
Die Frauen haben ihre Arbeit geleistet. Nun kommen die Männer. Als Erste übergibt die Slowakin Fialkowa auf Simon Bartko. Dahinter Russland, Virolainen auf Dimitri Malyschko, dann die Ukraine Semerenko auf Artem Pryma.
17:21
2. Läuferin / km 5,3
Direkt vor Franziska Preuß ist die Schwedin Hanna Öberg, 57,8 bzw. 59,1 s Rückstand auf die Spitze auf acht und neun.
17:20
2. Läuferin / km 5,3
Eckhoff unheimlich schnell, als Vierte nur noch 7,0 Sekunden Rückstand auf die Spitze.
17:20
2. Läuferin / km 5,3
Fialkowa übernimmt die Spitze, Zweite ist Virolainen, Dritte Semerenko. Innerhalb von 2,0 Sekunden.
17:19
2. Läuferin / 2. Schießen
Italiens Vittozzi mit drei Nachladern Vierte, 9 Sekunden zurück.
17:18
2. Läuferin / 2. Schießen
Norwegens Eckhoff als Fünfte wieder in der Spur, 17,8 s hinter der Spitze. die Französin Bescond als Siebte schon 50 Sekunden zurück.
17:17
2. Läuferin / 2. Schießen
Vorn ein Führungstrio: Die Russin Virolainen, die Slowakin Fialkowa und die Ukrainerin Semerenko innerhalb von 1,2 Sekunden.
17:17
2. Läuferin / 2. Schießen
Zwei Nachlader bei Preuß. Die trifft sie aber. Rang neun, 59,2 Sekunden hinter der Spitze.
17:16
2. Läuferin / 2. Schießen
Strafrunde für Vittozzi und Bescond. Die russinn Virolainen mit einem Nachlader - sie geht an die Spitze.
17:15
2. Läuferin / 2. Schießen
Viele Fehler bei den Top-Läuferinnen. Bescond und Vittozzi schon mit drei Fehlern.
17:14
2. Läuferin / 2. Schießen
Bescond und Vittozzi laufen gemeinsam zum Stehendanschlag. Dahinter Eckhoff, Virolainen und Fialkowa.
17:14
2. Läuferin / km 3,3
Preuß verliert Zeit. Als Elfte ist sie 1:12 Minuten zurück.
17:13
2. Läuferin / km 3,3
Bescond führt noch knapp mit 0,4 s vor Vittozzi. Dann schon Titl Eckhoff, die nach vorn läuft. Die Norwegerin noch 10 Sekunden zurück.
17:11
2. Läuferin / 1. Schießen
Auch die Schwedin Öberg mit Fehlern, sogar eine Strafrunde, Schweden fällt auf Rang 15 ab.
17:11
2. Läuferin / 1. Schießen
Norwegens Tiril Eckhoff mit zwei Nachladern auf Rang vier abgefallen.
17:10
2. Läuferin / 1. Schießen
Preuß schnell am Schießstand - aber der letzte Schuss bleibt hängen. Der Nachlader sitzt. Rang elf, 1:08 Minuten hinter der Spitze.
17:09
2. Läuferin / 1. Schießen
Lisa Vittozzi mit einer schnellen Schießeinlage, sie reiht sich als Zweite wieder ein. Dritte die Russin Virolainen.
17:09
2. Läuferin / 1. Schießen
Bescond mit einem Schießfehler, geht aber als Erste wieder raus.
17:08
2. Läuferin / 1. Schießen
Die Französin Anais Besond hat etwas Vorsprung herauslaufen können, die geht als Erste an den Schießstand.
17:07
1. Wechsel
Die Italienerin Wierer übergibt mit 17 Sekunden Rückstand auf Vitozzi, konnte also etwas Zeit aufholen. Für Norwegen nun Eckhoff im Rennen. Die elftplatzierten Schweden nun mit Öberg.
17:06
1. Wechsel
Die Platzierungen: 1. Slowakei, 2. Frankreich, 3. Russland, 4. Weißrussland, 5. Japan, 6. Italien, 7. Ukraine, 8. Norwegen, 9. Polen, 10. Kasachstan, ...16. Deutschland.
17:05
1. Wechsel
Hildebrand hat vor dem Wechsel noch einmal Zeit verloren. Mit 37 Sekunden Rückstand übergibt sie an Franziska Preuß.
17:04
1. Wechsel
Dorin Habert übergibt für Frankreich an Anais Bescond, für Russland ist nun Virolainen im Rennen. Die Top 3 in 3 Sekunden.
17:03
1. Wechsel
Die Slowakin Paulina Fialkowa übergibt an ihre Schwester Ivona Fialkowa als Erste. Dahinter Frankreich und Russland.
17:02
1. Läuferin / km 5,3
Hildebrand hat sechs Sekunden aufgeholt, liegt aber weiter an Position 16, 47 Sekunden hinter der Spitze.
17:01
1. Läuferin / km 5,3
Die Russin Ulijana Kaischewa erst in ihrem 16. Weltcuprennen, die 24-Jährige hat die Spitze übernommen. Aber nur knapp vor Dorin Habert und der Slowakin Fialkowa.
17:00
1. Läuferin / 2. Schießen
Die Top 6 innerhalb von 15,5 Sekunden. Die Italienerin Wierer mit drei weiteren Nachladern, sie bleibt im hinteren Feld. Rang elf, 24,8 s hinter Merkuschyna.
16:59
1. Läuferin / 2. Schießen
Hildebrand als 17., schon 53 Sekunden hinter der Spitze.
16:59
1. Läuferin / 2. Schießen
Dorin Habert fällt mit zwei Nachladern auf Rang fünf zurück. Schon 15 Sekunden hinter der Ukrainerin Merkuschyna.
16:58
1. Läuferin / 2. Schießen
Auch die Kasachin Raikowa macht ein gutes Rennen, ein Nachlader, Rang zwei. Dann die Russin Kaischewa, mit zwei Nachladern ist sie Dritte.
16:58
1. Läuferin / 2. Schießen
Die Ukrainerin Merkuschyna bleibt als Einzige fehlerfrei, sie geht als Erste wieder in die Loipe.
16:57
1. Läuferin / 2. Schießen
Hildebrand muss in die Strafrunde.
16:57
1. Läuferin / 2. Schießen
Zwei Fehler Hildebrand. Dorin Habert muss zwei Mal nachladen.
16:56
1. Läuferin / 2. Schießen
Etwa Null Grad, leichter Win, die Fähnchen flattern leicht. Die top 5 in 7 Sekunden.
16:56
1. Läuferin / km 3,3
Eine Dreier-Spitzengruppe mit Claire Egan, Marie Dorin Habert und Hildebrand kommt zum Schießstand.
16:54
1. Läuferin / km 3,3
Hildebrand heute in guter Laufform, sie hat die 10 Sekunden schon fast aufgeholt, Platz drei für die Deutsche, die heute eher ungewohnt an der ersten Stelle der Staffel läuft.
16:53
1. Läuferin / Erstes Schießen
Die top 10 innerhal von zehn Sekunden. Schon 14 Sekunden zurück die Schwedin Persson, schon 17 Sekunden zurück Wierer.
16:52
1. Läuferin / Erstes Schießen
Fünf Läuferinnen sind ohne Nachlader ausgekommen. Raikowa (KAZ), Dorin Habert (FRA), Egan (USA), Mun (KOR) und Merkuschyna (UKR).
16:52
1. Läuferin / Erstes Schießen
Hildebrand mit 10,5 s Rückstand auf die Spitze derzeit Zehnte. Wierer schon mit drei Nachladern, kämpft gegen die Strafrunde. Platz 17.
16:51
1. Läuferin / Erstes Schießen
Dorin Habert und die Kasachin Raikowa ganz schnell und ohne Fehler. Die beiden sind als Erste raus. Hildebrand trifft den Nachlader.
16:50
1. Läuferin / Erstes Schießen
Liegendanschlag. Hildebrand mit einem Fehler.
16:49
2 x 6 km, 2 x 7,5 km
In diesem Wettbewerb, der auch bei der WM und Olympia gelaufen wird, müssen erst die Frauen 6 km laufen, dann die Männer 7,5. Pro Schießfehler einen Nachlader, nach drei Nachladern in die 150-m-Extrarunde.
16:49
1. Läuferin / km1,3
Hildebrand auf Rang drei.
16:48
1. Läuferin / km 1,3
Nadeschda Skardino aus Weißrussland macht Führungarbeit, liegt am ersten Berg vorn.
16:45
Favoriten
Da sind schon zwei Favoritennamen gefallen. Italien mit Dorthea Wierer, Lisa Vitozzi, Dominik Windisch und Lukas Hofer topfavorisiert. Zudem sollte man die Schweden mit den Olympiamedaillengewinnern Öberg und Samuelsson sowie Startläuferin Persson und Nelin auf dem Schirm haben. Auch Frankreich mit dorin Habert, Bescond, Desthieux und Fillon Maillet favorisiert.
16:44
Es geht los
23 Staffeln sind am Start. Das Rennen hat begonnen. Das deutsche Team mit Startnummer drei. Ganz vorn die Norwegerin Synnoeve Solemdal, dann die Italienerin Dorothea Wierer.
16:42
Weitere Favoriten fehlen
Neben den deutschen Topläufern sind weitere stakre Läufer nicht am Start. Der Franzose Martin Fourcade fehlt nach seiner Magen-Darm-Grippe, Johannes Thingnes Bö und Anastasija Kuzmina sind vorhin in der Single-Mixed gelaufen. Auch die Finnin Kaisa Mäkäräinen ist nicht am Start.
16:41
Hildebrand, Preuß, Lesser, Doll
Mit Franziska Hildebrand, Franziska Preuß, Erik Lesser und Benedikt Doll gehen die Deutschen dennoch mit einem absolut konkurrenzfähigen Quartett an den Start.
16:39
Andere Aufstellung in Kontiolahti
Im Vergleich zu den bisherigen Staffeln tritt das deutsche Team in einer völlig anderen Besetzung an. Mit Laura Dahlmeier, Simon Schempp und Arnd Peiffer fehlen gleich drei der Top-Athleten.
16:37
Bisherige Siege an Norwegen und Frankreich
Die bisherigen beiden Siege dieser Saison gingen beim Auftakt in Östersund nach Norwegen und bei Olympia an Frankreich. Die deutschen Teams wurden Dritte und Vierte.
16:32
Dritte Mixed-Staffel der Saison
Nach dem Weltcup-Auftakt in Östersund, den Olympischen Spielen in Pyeongchang erleben wir heute die Mixed-Staffel in dieser Saison.
16:26
Weiter geht's in Kontiolahti
Noch gut 15 Minuten, dann steht das zweite Biathlon-Rennen im finnischen Kontiolahti an. Nach der Single-Mixed kommt nun die "richtige" Mixed-Staffel. Zwei Frauen und zwei Männer im Staffelrennen.

Ergebnisse

MannschaftGesamt
1ItalienItalien1:15:08.30h
2UkraineUkraine+1.50s
3NorwegenNorwegen+9.10s
4RusslandRussland+16.90s
5FrankreichFrankreich+1:02.20m
6SchwedenSchweden+1:28.30m
7DeutschlandDeutschland+1:31.20m
8ÖsterreichÖsterreich+2:34.00m
9USAUSA+2:48.40m
10SlowakeiSlowakei+3:05.70m
11BelarusBelarus+3:06.30m
12KasachstanKasachstan+3:31.80m
13FinnlandFinnland+3:38.30m
14TschechienTschechien+4:10.00m
15EstlandEstland+4:13.60m
16KanadaKanada+4:34.90m
16JapanJapan+4:34.90m
18BulgarienBulgarien+5:00.90m
19SchweizSchweiz+5:09.70m
20SlowenienSlowenien+5:17.30m
20LitauenLitauen+5:17.30m
22PolenPolen+7:15.30m

Startliste

MannschaftStartliste
1NorwegenNorwegen
2ItalienItalien
3DeutschlandDeutschland
4SlowakeiSlowakei
5SchwedenSchweden
6RusslandRussland
7FrankreichFrankreich
8FinnlandFinnland
9SchweizSchweiz
10UkraineUkraine
11BelarusBelarus
12SlowenienSlowenien
13TschechienTschechien
14PolenPolen
15KanadaKanada
16BulgarienBulgarien
17LitauenLitauen
18ÖsterreichÖsterreich
19SüdkoreaSüdkorea
20JapanJapan
21USAUSA
22EstlandEstland
23KasachstanKasachstan